Abnehmen: Schauspieler Armin Rohde setzt auf Intervallfasten

Armin Rohde bei einem Auftritt in München

Quelle: imago images/Future Image

Armin Rohde will Gewicht verlieren und setzt dabei auf Sport und Intervallfasten, wie er „Bild“ verriet. Viele Stars schwören auf die Ernährungsweise.

Schauspieler Armin Rohde (64, „Nachtschicht“) will sein Gewicht reduzieren und setzt dabei auf Intervallfasten, wie er der „Bild“-Zeitung verriet. „Ich esse 16 Stunden am Tag nichts“, sagte er dem Blatt. Zudem macht der 64-Jährige Sport: „Ich war gerade einen Monat auf Mauritius zum Drehen. Da war ich jeden Morgen im Pool. Manchmal bin ich noch vor dem Frühstück 112 Bahnen geschwommen.“ Zu Hause bestehe sein Sportprogramm aus 15 Minuten am Rudergerät und 50 Minuten auf dem Laufband, so Rohde.

Die Methode des Intervallfastens scheint einigen Prominenten zuzusagen. TV-Star Eckart von Hirschhausen (51) hat damit Gewicht verloren, wie er im vergangenen Jahr in „Stern Gesund leben“ verriet. Auch internationale Stars wie Jennifer Lopez (49) oder Hugh Jackman (50) schwören angeblich auf die Methode.

Intervallfasten oder intermittierendes Fasten bedeutet, dass sich feste Fastenzeiten und Zeiten, in denen man Nahrung zu sich nimmt, abwechseln. Was und wie viel ausserhalb der Fastenzeiten gegessen wird, bleibt jedem selbst überlassen – eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist jedoch empfehlenswert. Die zwei beliebtesten Varianten des Intervallfastens sind die 16:8- und die 5:2-Methode. Bei der 16:8-Variante fastet man 16 Stunden, die Nahrungsaufnahme erfolgt in den verbleibenden acht Stunden. Beim 5:2-Intervallfasten wird fünf Tage die Woche ganz normal gegessen, an zwei Tagen wird gefastet.