Über eine Milliarde Dollar: Weiterer Meilenstein für „Black Panther“

Chadwick Boseman ist seit 15. Februar mit

Quelle: Marvel Studios 2018

Der Marvel-Streifen „Black Panther“ spielt weiter jede Menge Geld an den Kinokassen ein: Nun hat der Film die beachtliche Summe von einer Milliarde Dollar geknackt.

„Black Panther“ ist ein echter Hit! Der Marvel-Streifen wird von Fans, Kritikern und Promis auf der ganzen Welt gefeiert – und das spiegelt sich auch im Einspielergebnis wieder. Am Wochenende hat der Film, der seit 15. Februar in den Kinos läuft, einen bedeutsamen Meilenstein geknackt: Die Einnahmen belaufen sich weltweit nun auf über eine Milliarde US-Dollar. Laut „Box Office Mojo“ sollen es derzeit konkret 1.078,615,601 Milliarden US-Dollar sein. Das ist momentan Platz 21 in der ewigen Bestenliste.

Was ist der erfolgreichste Film aller Zeiten?

Die Milliarden-Grenze kann als Indikator dafür angesehen werden, ob ein Film ein echter Hit ist. Denn nicht jeder Streifen schafft diesen beachtlichen Meilenstein. Zuletzt wurde „Star Wars: Die letzten Jedi“ (2017) in den Milliarden-Club aufgenommen. Mit Einnahmen in Höhe von 1,331 Milliarden US-Dollar steht Episode VIII der „Star Wars“-Reihe aktuell auf Platz neun der ewigen Bestenliste.

Diese führt weiterhin „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ (2009) an, mit einem Einspielergebnis in Höhe von 2,788 Milliarden US-Dollar. Platz zwei hat „Titanic“ (1997) inne, mit 2,187 Milliarden US-Dollar. Auf Platz drei rangiert „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ (2015) mit 2,068 Milliarden US-Dollar. Die unterste Grenze des Milliarden-Clubs bildet „The Dark Knight“ (2008) mit 1,004 Milliarden US-Dollar – auf Platz 33.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!