„The Stand“: Amber Heard übernimmt eine der Hauptrollen

Amber Heard

Quelle: Twocoms / Shutterstock.com

Die geplante Serien-Umsetzung von Stephen Kings bekanntem Roman „The Stand“ hat ihre Hauptdarsteller gefunden. Dabei sind unter anderem Amber Heard und James Marsden.

Der US-Streamingdiesnt CBS All Access macht Stephen Kings (71) apokalyptischen Roman „The Stand – Das letzte Gefecht“ zur zehnteiligen Miniserie. Zwar haben die Dreharbeiten noch nicht begonnen, nun sei aber die Besetzung für vier der Hauptcharaktere gefunden, wie das Branchenmagazin „Variety“ berichtet.

Amber Heard (33, „Aquaman“) und James Marsden (45, „Westworld“) werden zwei der Hauptrollen übernehmen, wie CBS, das US-Network hinter dem Streamingdienst, demnach bekanntgegeben hat. Neben ihnen werden Odessa Young (21) und Henry Zaga (26) zu sehen sein. Heard spielt Nadine Cross, Marsden verkörpert Stu Redman, Young wird zu Frannie Goldsmith und Zaga übernimmt die Rolle des Nick Andros.

Neue Inhalte

Gleichzeitig wurde auch bekannt, dass es sich bei „The Stand“ nicht um eine reine Umsetzung handeln wird. King selbst sei an dem Projekt beteiligt und werde das Drehbuch für die finale Episode schreiben. Es sei geplant, dem Material eine „neue Koda“ zu verschaffen. Die Miniserie soll im Gegensatz zur Vorlage ein erweitertes Ende bekommen.

Schon 1994 gab es eine TV-Umsetzung von „The Stand“. In dem vierteiligen Fernsehfilm spielten damals unter anderem Gary Sinise (64), Molly Ringwald (51) und Rob Lowe (55) mit. Derzeit ist noch nicht bekannt, ab wann die neue Miniserie zu sehen sein wird.