Nina Bott: Kommt es wirklich zu einem „GZSZ“-Comeback?

Nina Bott: Kommt sie zu

Quelle: imago images / Future Image

Kommt nach Ekelpaket Brenda auch Cora zurück? Das steckt hinter den Gerüchten um ein Comeback von Nina Bott bei „GZSZ“.

Erst kürzlich gab es eine kleine Schocknachricht für die Fans von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“: Bereits ab dem 3. September wird Mobbing-Brenda, gespielt von Annabella Zetsch (26), zu der beliebten Daily zurückkehren. Doch das könnte noch nicht alles gewesen sein. Die Fans diskutierten auch freudig über ein Comeback von Nina Bott, die von 1997 bis 2005 bei „GZSZ“ die Cora gespielt hatte. Ist was dran an der möglichen Rückkehr?

Comeback oder Besuch?

Das Social-Media-Team von „GZSZ“ hatte bei Instagram am Mittwoch ein Bild von Bott am Set neben Anne Menden (33) und Jörn Schlönvoigt (33) gepostet. Ein gefundenes Fressen für die Fans. Zwar ist Bott nach gut 14 Jahren zurück am Set, aber dahinter steckte nur ein Besuch, wie „RTL.de“ aufklärt. Derzeit sei leider keine Rückkehr geplant. Bott war für eine „Prominent!“-Reportage vor Ort und traf sich mit Schlönvoigt, Menden und anderen ehemaligen Kollegen wie Wolfgang Bahro (58) und Felix von Jascheroff (37).

In der kommenden Folge von „Prominent!“ (3. September, 22:50 Uhr, VOX) soll allerdings aufgeklärt werden, ob Bott sich zumindest ein Comeback als Cora vorstellen könnte.