Die grossen Serien-Highlights im September

Wie geht

Quelle: obs/ProSieben/Michael Yarish / 2018 WBEI. All rights reserved.

Wer das Ende des Sommers betrauert, lässt sich womöglich durch Serien-Nachschub vom Feinsten trösten. Der September läutet etwa den Abschied von „The Big Bang Theory“ ein.

Der September bringt auch die restlichen schulpflichtigen Kinder zurück hinter die Schulbank. Ein weiteres Indiz dafür, dass der Sommer endgültig zu Ende ist. Womöglich kann Serien-Nachschub vom Feinsten darüber hinwegtrösten. Das sind die Highlights im September.

Free-TV

Endlich ist es soweit: Die finalen Folgen der beliebten Sitcom „The Big Bang Theory“ werden im deutschen Free-TV ausgestrahlt. In den USA flimmerte das Finale bereits Mitte Mai über die Bildschirme. Ab Montag, den 16. September, zeigt ProSieben die letzten 12 Episoden jeweils um 20:15 Uhr. Der Traum vom Nobelpreis rückt darin für Sheldon (Jim Parsons) und Amy (Mayim Bialik) in greifbare Nähe – doch die Sache hat einen Haken. Leonard (Johnny Galecki) steht eine Konfrontation mit seiner Mutter bevor und Penny (Kaley Cuoco) macht einen grossen Schritt auf der Karriereleiter. Gaststars wie „Star Trek“-Ikone William Shatner (88) und „Buffy“-Star Sarah Michelle Gellar (42) helfen den Nerds beim Abschied aus dem TV.

Direkt im Anschluss an „The Big Bang Theory“ geht es nerdig weiter. Zehn neue Folgen der zweiten Staffel von „Young Sheldon“ strahlt ProSieben ab 16. September um 20:45 Uhr aus. So viel sei verraten: Im Staffelfinale des Spin-offs gibt es eine süsse Hommage an die Mutterserie. Die gesamte „TBBT“-Clique ist im Kindesalter zu sehen. Und „Die Simpsons“ machen den Montag komplett. Sechs neue Folgen der 29. Staffel rund um die gelbe Kultfamilie gibt es ab 16. September um 21:15 Uhr zu sehen.

Bereits ab Mittwoch, den 11. September, um 20:15 Uhr kehrt bei VOX „The Good Doctor“ zurück. Die zweite Staffel um den autistischen Jung-Chirurgen Dr. Shaun Murphy (Freddie Highmore) feiert hierzulande Free-TV-Premiere. Murphys Zukunft am renommierten St. Bonaventure Krankenhaus in San José ist nach seinem gravierenden Fehler im Operationssaal ungewiss. Erneut flammt die Diskussion auf, ob er überhaupt für den Chirurgenjob geeignet ist.

Die vierte Staffel von „Chicago Med“ feiert ab Mittwoch, 11. September, um 22:10 Uhr deutsche Free-TV-Premiere bei VOX. Die Hochzeitsplanungen laufen bei Natalie (Torrey DeVitto) und Will (Nick Gehlfuss) auf Hochtouren, nachdem sie seinen Antrag angenommen hat. Doch werden die beiden wirklich heiraten? Am Ende der Staffel hängt ein Leben am seidenen Faden.

Ein ganz besondere Free-TV-Premiere können Fans ab Samstag, den 14. September, in Doppelfolgen um 23:05 Uhr und um 00:00 Uhr sehen: VOX zeigt die 20. Staffel von „Law & Order: Special Victims Unit“. Es ist die am längsten, aktuell im TV laufende Primetime-Serie. Seit Folge eins dabei: Mariska Hargitay (55) alias Olivia „Liv“ Benson.

Amazon Prime Video

Den deutschen Comedian Chris Tall (28) können Fans ab 27. September streamen. In den sechs Folgen des deutschen Amazon Originals „Chris Tall Presents…“ stellt er bisher unveröffentlichte Stand-up-Nummern vor und hat befreundete Comedians zu Gast, wie Ingmar Stadelmann, Osan Yaran, Simon Pearce, Thorsten Bär, Masud Akbarzadeh und Tutty Tran.

Ebenfalls ab 27. September ist „Das Musical Finale“ von „Transparent“ verfügbar. Es gibt ein Wiedersehen mit den Pfeffermans, die nach dem Tod von Maura zusammenkommen, um gemeinsam zu trauern und das Leben zu feiern. Unterstützung bekommt die Familie von Fein (Kathryn Hahn) und Barb (Tig Notaro).

Netflix

Bei Netflix ist ab 6. September die zweite Staffel der spanischen Serie „Élite“ verfügbar. In Staffel eins hat der Mord an einer Schülerin alles überschattet, nun verschwindet eine weitere Person. Ausserdem verschieben sich Allianzen, neue Freunde stossen hinzu und dunkle Geheimnisse geraten ausser Kontrolle. „Am Ende kommt doch immer die Wahrheit ans Licht, oder?“, orakelt jemand im Trailer.

Ebenfalls ab 6. September verfügbar: „The Spy“ mit Sacha Baron Cohen (47). Der „Brüno“-Star stellt in der Dramaserie seine schauspielerische Wandelbarkeit unter Beweis. Es geht um die wahre Geschichte von Eli Cohen (1924-1965), dem berüchtigsten Spion Israels, der sich in den 1960ern in die syrische Regierung einschleuste.

Ab 13. September jagen Toni Collette (46, „Muriels Hochzeit“) und Merritt Wever (39, „Willkommen in Marwen“) in „Unbelievable“ einen Vergewaltiger, der im ganzen Land seine Opfer quält. Eine Teenagerin spielt etwa Kaitlyn Dever (22), die ab 14. November noch in „Booksmart“, dem Regiedebüt von Olivia Wilde (35, „Dr. House“), in den Kinos zu sehen sein wird.

Ab 27. September ist „Skylines“ verfügbar, das vierte deutsche Netflix Original. In der sechsteiligen Serie wird der Hip-Hop-Produzent Jinn (Edin Hasanovic) in das organisierte Verbrechen verwickelt. Er muss sich zwischen Karriere, Freundschaft und Familie entscheiden als die Welten der Musik, der Finanzen und der organisierten Kriminalität aufeinanderprallen. Richy Müller, Murathan Muslu, Peri Baumeister, Erdal Yildiz und Anna Herrmann sind auch mit von der Partie.

Zudem ab 27. September verfügbar: „The Politician“ von Ryan Murphy (53, „American Horror Story“). Payton Hobart (Ben Platt) weiss seit Kindheitstagen, dass er eines Tages Präsident der Vereinigten Staaten werden will. Auf dem Weg dorthin muss er die wohl grösste Hürde seines Lebens meistern: die Highschool. Denn seine Mitschüler sind skrupellos und testen seine Moralvorstellungen. In der Mischung aus Comedy und Satire ist auch Oscargewinnerin Gwyneth Paltrow (46, „Shakespeare in Love“) zu sehen.

Pay-TV und mehr

Ab dem 5. September startet die dritte Staffel der preisgekrönten Serie „The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd“ exklusiv bei MagentaTV. In den neuen Folgen befindet sich June alias Desfred (Elisabeth Moss) erneut in Gileads dystopischem Regime. Am Ende von Staffel zwei hatte sie sich dazu entschieden, nicht mit ihrem Baby nach Kanada zu fliehen. Kann sie vor Ort einen Kampf gegen das Regime führen? Ihre Chancen stehen mehr als schlecht…

Schauspielerin Julianna Margulies (53, „Good Wife“) kehrt mit einer neuen Serie ins TV zurück. „The Hot Zone“ basiert auf realen Geschehnissen und handelt davon, wie die USA im Jahr 1989 knapp einem Ebola-Ausbruch entgangen ist. Die sechs Episoden gibt es ab 16. September immer montags um 21 Uhr auf National Geographic und auf Abruf mit Sky Q und auf Sky Ticket zu sehen.

In „The Loudest Voice“ wird Oscarpreisträger Russell Crowe (55, „Gladiator“) zum berüchtigten Fox-News-Gründer Roger Ailes (1940-2017). Der machte Fox News zu einem mächtigen Sender in den USA, benutzte das Fernsehen als Waffe, verhalf Donald Trump (73) an die Macht und wurde des sexuellen Missbrauchs beschuldigt – was seinen Rücktritt zur Folge hatte. Die sieben Folgen laufen ab 16. September immer montags, um 20:15 Uhr auf Sky Atlantic HD, eine Episode pro Woche, sowie auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf.