Neue „Bauer sucht Frau“-Staffel: Drei Landwirtinnen suchen die Liebe

Pferdewirtin Carolin ist eine der neuen Kandidatinnen bei "Bauer sucht Frau".

Quelle: RTL

Im Herbst zeigt RTL die mittlerweile 19. Staffel von „Bauer sucht Frau“. Der Sender stellt bereits die ersten fünf Kandidaten vor. An der Kuppelshow werden auch drei Bäuerinnen teilnehmen.

Natürlich hat es bei „Bauer sucht Frau“ auch schon Landwirtinnen gegeben, die mit der Hilfe von Moderatorin Inka Bause (54) ihre grosse Liebe finden wollten. In der kommenden Staffel der Kuppelshow werden es erstmals gleich drei Bäuerinnen sein, wie RTL nun mitteilt. „Volle Frauenpower“, zeigt sich auch Bause begeistert. „Jetzt freue ich mich sehr, diese tollen Frauen in den kommenden Monaten bei ihrer Suche nach dem Richtigen zu begleiten.“

Zuschauerinnen und Zuschauer können erstmals am 29. Mai, ab 19:05 Uhr, in „Bauer sucht Frau – Die neuen Bauern“ einen ausführlichen Blick auf die gesamte Riege werfen. Wer eine oder einen der insgesamt 15 Kandidatinnen und Kandidaten beim späteren Scheunenfest kennenlernen möchte, kann sich bewerben und darauf hoffen, auserwählt zu werden. Dann fällt wie gewohnt die Entscheidung, wer mit auf die Hofwoche darf, bei der sich die vermeintlichen neuen Paare vielleicht ineinander verlieben. RTL (auch bei RTL+) zeigt die 19. Staffel dann ab Herbst 2023.

Das sind die ersten Kandidatinnen und Kandidaten

Fünf der Teilnehmer, darunter die drei Bäuerinnen, stellt der Sender bereits vor. Die Jüngste im Bunde ist die Pferdewirtin Carolin (26) aus Hessen. Sie wird den Hof, auf dem sie mit ihren Eltern lebt, einmal übernehmen. „Ich kann kräftig anpacken, obwohl meine Nägel gemacht sind“, sagt Carolin, die „seit 26 Jahren Dauer-Single“ ist. Ihr Traummann muss optimistisch, loyal und humorvoll sein: „Ich bin halt keine für die schnelle Liebe.“

Pferdehalterin Alexandra (27) stammt aus dem Oberbergischen. Auch sie ist modebewusst und besitzt ein eigenes Ankleidezimmer. Neben den Pferden liebt sie auch die Jagd: „Optisch komme ich vielleicht zuerst nicht so rüber, aber ich bin Jagdscheininhaberin und kann Rinder und Schweine schlachten.“ Single ist sie seit etwa einem Jahr. Was ein Mann mitbringen muss? „Mein Partner muss auf jeden Fall mit meinen Eltern klarkommen, die sind ein wichtiger Part meines Lebens und meiner Arbeit!“

Stefanie (40) kommt aus Nordfriesland und ist Geflügelbäuerin. Sie kümmert sich auf ihrem Hof um mehr als 65 Tiere, darunter Puten, Hühner oder auch Ziegen. Hauptberuflich arbeitet die Tierpsychologin als Hundetrainerin. Die alleinerziehende Mutter einer Tochter treibt viel Sport, geniesst aber auch die ein oder andere Süssigkeit: „So ein Eisbecher aus dem Eisfach geht da schon mal weg nach so einem Halbmarathon.“ Nach rund vier Jahren als Single sucht Stefanie einen aufrichtigen und ehrlichen Mann, der nicht älter als 45 sein sollte, da die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist.

Niedersache Christoph (27) lebt mit seiner Mutter auf dem ehemaligen Hof seines Grossvaters. Der Öko-Bauer ist hauptberuflich Feuerwehrmann und ernährt sich vorwiegend vegan: „Ich bin voll der Exot unter den Landwirten, ich bin voll Öko. Ich esse mein eigenes Fleisch nur, wenn ich schlachte, aus Würde für das Tier.“ Christoph ist auf der Suche nach einer Frau, mit der er eine Familie gründen kann. Da er ein grosses Augenmerk auf seine Ernährung richtet, würde er sich freuen, wenn seine künftige Partnerin veganen Kuchen backen könnte.

Henrik (30) ist nebenerwerblich Rinderzüchter und lebt im Kreis Schleswig-Flensburg. Er liebt seine Tiere und das Leben auf dem Land. Eine seiner Leidenschaften ist der Tanz: „Ich tanz‘ gerne Discofox auf allen möglichen Feten und ich mach‘ grade noch einen fortgeschrittenen Kurs und geh vielleicht auch zum Wettkampf.“ Aussehen und Alter sind Henrik eigentlich egal, nur sollte seine Partnerin lange Haare besitzen. Ausserdem sollte sie romantisch und unternehmungslustig sein.

Vorheriger ArtikelCher feiert 77. Geburtstag: „Es sind nur Zahlen, wo ist das Problem?“
Nächster ArtikelJennifer Lawrence kommt mit Flip-Flops auf den roten Teppich in Cannes