Xavier Naidoo sitzt in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“

Xavier Naidoo wird Juror bei

Quelle: RTL/Kadir Caliskan.

Ab Frühjahr 2019 laufen die neuen Folgen der bereits 16. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ auf RTL. Neben Dieter Bohlen und Pietro Lombardi wird auch Xavier Naidoo in der Jury sitzen.

In der 16. Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ wird Sänger Xavier Naidoo (47) am Jury-Tisch Platz nehmen und gemeinsam mit Dieter Bohlen (64) und dem einstigen „DSDS“-Gewinner Pietro Lombardi (26, „Phänomenal“) nach neuen Gesangstalenten suchen. Das gab RTL am Mittwoch bekannt. Die neue Herausforderung ist für den erfolgreichen Musiker etwas ganz Besonderes.

„Pietro, Xavier und der olle Bohlen“

„Die Entdeckung und Förderung musikalischer Talente ist für mich eine Herzensangelegenheit – bitte bringt mich zum Staunen und Schwärmen“, wünscht sich Naidoo von den Kandidaten. Er freue sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen. Der hat auf Instagram ein Video gepostet, um die Neuigkeiten ebenfalls zu verkünden.

Der Pop-Titan ist sichtlich begeistert über das neue Jury-Mitglied und beschreibt den Neuzugang als „eine Sensation“. „Er ist einer der geilsten Stimmen, der geilsten Producer, der geilsten Künstler in Deutschland […] Was ist das für eine Jury? Pietro, Xavier und der olle Bohlen“, nimmt sich der alteingesessene Chef-Juror selbst aufs Korn und zeigt sich voller Vorfreude auf die neuen Folgen. Zusätzlich zu den drei Männern werde noch eine Frau bei der Talentsuche helfen. Die Suche nach der passenden Dame laufe bereits, so Bohlen.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!