Deutscher Filmpreis: Heike Makatsch glänzt mit Schleifen-Outfit

"Lola rennt"-Star Heike Makatsch war eine der Laudatorinnen beim Deutschen Filmpreis 2023

Quelle: imago/Eventpress

Bei der Verleihung des diesjährigen Deutschen Filmpreises stahl Schauspielerin Heike Makatsch in ihrem glamourösen Outfit allen anderen Laudatoren die Show. Ein Schleifen-Outfit wurde zum Hingucker.

Am Freitagabend (12. Mai) wurde erneut der Deutsche Filmpreis vergeben. Zahlreiche Stars erschienen zu der Verleihung in Berlin und begeisterten auf dem roten Teppich mit ihren Outfits.

So auch Heike Makatsch (51): Die Schauspielerin wählte für ihren Auftritt einen schwarzen Zweiteiler aus dem Hause Kaviar Gauche. Das Set bestand aus einer langen, schwarzen Hose mit ausgestelltem Bein. Dazu trug sie ein niedliches, schulterfreies Top im Schleifen-Stil. Sie kombinierte dazu cremefarbene Pumps und eine schwarze Clutch. Mit Schmuck hielt sich die 51-Jährige eher zurück: Sie wählte lediglich einen Hänge-Ohrring, auf eine Kette verzichtete sie. Ihre blonden Haare stylte sie in einem tiefsitzenden Dutt und einem wuschligen Pony.

Neun Lolas für „Im Westen nichts Neues“

Beim Deutschen Filmpreis räumte der Oscargewinner „Im Westen nichts Neues“ satte neun Lolas ab. „Bester Spielfilm“ wurde jedoch „Das Lehrerzimmer“ von Ilker Çatak (39). Die Hauptdarstellerin Leonie Benesch (32) wurde für ihre Darbietung in dem Drama ebenfalls ausgezeichnet. Heike Makatsch war an dem Abend als Laudatorin geladen.

Vorheriger ArtikelKönig Charles III. veröffentlicht historisches Bild mit Thronfolgern
Nächster ArtikelEurovision Song Contest 2023: Hier steigt das Finale im TV und Stream