Die neuen Schuhtrends - Ballerinas, Flip Flops, Sandaletten und Co. | TREND MAGAZIN
Die neuen Schuhtrends - Ballerinas, Flip Flops, Sandaletten und Co.
Gut zu Fuss

Die neuen Schuhtrends – Ballerinas, Flip Flops, Sandaletten und Co.

| | Kommentar

Vorbei ist die Zeit der dicken Wollsocken und warmen Winterstiefel – jetzt haben Riemchensandaletten, Römersandalen, Ballerinas und Flip Flops wieder „freie Laufbahn“! Hier kommen die wichtigsten Schuhtrends, mit denen man in dieser Frühjahr/Sommer-Saison bestimmt gut unterwegs ist.

Ob Römersandalen, Ballerinas, Sandaletten oder Sommer-Boots – Frauen lieben Schuhe! Dabei schlüpfen sie am liebsten jede Saison in ein neues Modell und besitzen davon auch bestenfalls multiple Ausführungen. Statistiken belegen: 13 Paar Schuhe haben Frauen durchschnittlich im Schrank, 50 Prozent besitzen sogar mehr als 25 Paar, die sie auf Schritt und Tritt begleiten. 45 Prozent gönnen sich pro Jahr zwei bis drei neue Schuhpaare, wobei von 20 gekauften Paaren 11 nie das Äussere des wohlbehüteten Schuhschrankes zu sehen bekommen. Männer dagegen kommen im Vergleich mit nur acht Paar Schuhen aus.

Plateau: Ungeahnte Höhen

Wohl kaum ein anderes Comeback dürfte Fashionistas derart spalten wie dieses: Die Plateausohle feiert ihre modische Renaissance – mal wieder. Interessanterweise ist sie in vielen Kulturen, insbesondere in Asien und Afrika, bereits seit Jahrhunderten anzutreffen. In diesem Frühling/Sommer erscheint sie als Flat- oder Platform. Zahlreiche Designer haben ihr Trendpotential erkannt und so ging es unter anderem für Prada, Gucci & Co. auf den Fashion-Shows hoch hinaus.

Wedges: Liebe auf den ersten Tritt

Kaum ein anderer Schuh treibt so sehr einen Keil zwischen Mann und Frau wie der gleichnamige Schuhabsatz. Während ihn die Herren der Schöpfung oft viel zu klobig und sogar unsexy finden, lässt er Frauenherzen höher schlagen. Dabei ist es einem Mann zu verdanken, dass der Keilabsatz zum Modeschuh wurde. Kein geringerer als Salvatore Ferragamo soll nämlich das erste Paar Schuhe mit Keilabsatz entworfen haben. Trendige Wedges-Sandalen mit Absätzen aus Bast oder Kork sind auch in diesem Jahr das Must-have für die sonnenreichen Monate.

Kitten Heels: Auf Kätzchenfersen in den Frühling

Auch die Kitten Heels sind ein Relikt vergangener Tage. Doch glücklicherweise haben Stilikonen wie Michelle Obama oder Herzogin Catherine dem Schuh mit dem Pfennigabsatz zu neuem Ruhm verholfen. Dabei stehen sie keineswegs im Schatten ihrer grossen Schwester, den High Heels, denn auch sie können – je nach Wunsch – elegant, feminin oder auch sexy wirken. Ihren modischen Höhepunkt erlebten sie in den 50er und 60er Jahren, als Audrey Hepburn oder auch Jacky Kennedy zu ihren prominenten Trägerinnen zählten. Kitten Heels sind stilvoll und eignen sich nicht nur für den Business Look – sie sind auch feminin genug, um in ihnen auszugehen und eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen. Aber natürlich verschwinden auch die High Heels nicht komplett von der Bildfläche, gibt es doch kaum ein anderes Accessoire, das so sexy wirkt.

Ballerinas & Co: Willkommen in der Komfortzone

Schuhmodelle mit flacher Sohle sind nicht nur lässig, sondern überzeugen insbesondere durch Tragekomfort. Deshalb kommt in dieser Saison niemand an Ballerinas, Mules, Slippern und flachen Pantoletten vorbei. Besondere Akzente setzen dabei Applikationen mit Strasssteinchen und Perlen, aber auch kleine Schleifchen, Quasten und Metallteilchen, florale Stickerein und opulente Blüten-Prints lassen das Frauenherz höher schlagen.

Sneakers: Lässig durchs Leben

Mit Sneakers ist man auch in dieser Saison gut zu Fuss, lassen sie sich doch zu den verschiedensten Street Styles kombinieren. Modeblogger, Trendsetter, aber auch Stars und Sternchen lieben sie und tragen sie auch ausserhalb des Gyms. Sarah Michelle Gellar beispielsweise kombinierte weisse High-Top Sneaker ganz lässig zur Blue Jeans und weissem Longarm Shirt. Kristen Stewart hingegen trug auf den Filmfestspielen in Cannes schwarze Sneaker zu einem Cocktail-Dress. Aber auch die Herren der Schöpfung sind den trendy Tretern nicht abgeneigt: So besitzt Weltmeister Jerome Boateng eigenen Angaben zufolge rund 650 Paar Sneakers – und jedes Jahr kommen etwa 40 neue Modelle dazu! Und dabei heisst es, Frauen hätten einen Schuhtick!

"Hoch hinaus" bekommt mit dieser Leder- Kreation von Gucci eine komplett neue Bedeutung, denn die Plateaus in Nachtblau ruhen auf einem sage und schreibe 175 Millimeter hohen Absatz. ca. Fr. 950.–
Die cleane Silhouette aus braunem Leder sowie der goldfarbene Zipper machen die Blockabsatz-Sandalen von Marni zu echten Statement-Pieces. ca. Fr. 620.–
Die Espadrille-Plateausandalen der Pariser Luxusmarke Chloé strahlen mit ihrer markanten Bastsohle, dem braunen Velourslederriemen sowie dem Fesselriemen unprätentiösen Chic aus. ca. Fr. 520.–
Die silberfarbenen Glitter-Sandalen von Miu Miu sind ein femininer Twist zur Simplizität der Silhouette, während die dicke Bastsohle den klassischen Espadrille-Look zitiert. ca. Fr. 430.–
Die überkreuzten Riemen aus weissem Glattleder, der geflochtene Bast und die breite Gummisohle in Schwarz, Weiss und Grau verleihen diesen Plateau-Sandalen von Prada eine sportive Note. ca. Fr. 700.–
Die stilvollen "Emilia"-Wedges von Salvatore Ferragamo sind mit glänzenden Lacklederpaspeln versehen und versprechen dank der Korksohle Höhe und Tragekomfort zugleich. ca. Fr. 540.–
Die "Antibes Mid"-Wedges von Gianvito Rossi aus blau-weiss gestreiftem Canvas und Riemen aus Veloursleder stimmen uns gekonnt auf den nächsten Urlaub ein. ca. Fr. 690.–
Jimmy Choos "Aza"-Pumps wirken mit der schlanken Leder-Silhouette, den goldfarbenen Metallic-Kitten-Heels sowie dem Allover-Glitter mit Farbverlauf total ladylike. ca. Fr. 530.–
Zu den aufregendsten Statement-Modellen zählen die "Garavani Rockstud"-Pumps von Valentino aus Lackleder, die mit nietenbesetzten Riemchen und einem angesagten Kitten Heel überzeugen. ca. Fr. 780.–
Klassische Pumps bekommen bei Dolce & Gabbana ein feminines Upgrade. Die Slingback-Pumps überzeugen mit ihrer spitzen Kitten-Heel- Form aus schwarzem Glattleder. ca. Fr. 590.–
Die "Hello Lover 75" Kitten-Heel-Pumps von Aquazzura sind mit ihrem moderaten Absatz, den eleganten Riemchen und dem weichen Veloursleder die perfekte Wahl von früh bis spät. ca. Fr. 610.–
Einen Hauch von glamourösem Vintage-Flair bringen die "Layton" Pumps der britischen Designerin Tabitha Simmons mit sich, die über und über mit silberfarbenem Glitter versehen sind. ca. Fr. 590.–
Die Sandalette von Tom Tailor gefällt durch die Blumenstickerei auf dem Blatt, dem hohen Keilabsatz, das Bast-Optik-Plateau und den frischen Look, der bestens auf die Wiesen der Metropole passt. ca. Fr. 70.–
Ebenso cool, wie modern sind diese schwarzen Mules von Balenciaga aus weichem, geschmeidigem Leder. Dank dem skulpturalen Keilabsatz sind sie äusserst bequem zu Tragen. ca. Fr. 640.–
Diese schlichten und edlen Sandalen von Marc Jacobs bestehen komplett aus schwarzem Leder und lassen unsere Herzen dank dem Absatz um satte 9 cm höher schlagen. ca. Fr. 350.–
Diese Ballerinas von Gucci aus geschmeidigem Leder verbinden den traditionellen Stil des Hauses mit neuen Designelementen wie der Ripsbandschleife und der Seidenblüte aus zartem Rosé. ca. Fr. 590.–
Die pinkfarbenen Sandalen von Dolce & Gabbana aus feinem Veloursleder, schimmernden Verzierungen und einer Blume aus Kristallen geben jedem Outfit eine aufregende Note. ca. Fr. 650.–
Die bordeauxfarbenen "Karlie"-Ballerinas von Marc Jacobs sind aus weichem Veloursleder gefertigt und verleihen durch den Pointed Toe und die Knopfverzierung einen femininen Appeal. ca. Fr. 320.–
Die flachen "Hello Lover"-Sandalen von Aquazzura wirken durch die filigranen Fesselriemchen aus goldfarbene Metallic-Leder äusserst ladylike und verführerisch. ca. Fr. 530.–
Die "Gommette"-Ballerinas vom Traditionslabel Roger Vivier überzeugen durch die Detailarbeit: Ein Farbverlauf ziert das Lackleder, während die charakteristische Spange mit einer Logogravur versehen ist. ca. Fr. 530.–
Dieser edel konzipierte weisse Sneaker von Michael Kors überzeugt durch seine Details aus metallicgoldenen Einsätzen und Dekorationsstickereien. ca. Fr. 150.–
Diese hippen "Tubular Defiant" Sneakers von Adidas wurden inspiriert von einer moderne Ästhetik-Welt, die nie aufhört, sich weiterzuentwickeln, um die Brücke zwischen Fashion und Sport zu schlagen. ca. Fr. 130.–
Die "Low Top Single"-Sneakers von Filling Pieces mit einem breiten Klettverschluss vereinen die sportive Silhouette von Slip-On Sneakers mit auffällig strukturiertem Leder in hellem Rosa. ca. Fr. 260.–
Die leichte Form und das zeitlose Taupe der High-Top Sneakers "Bobby" von Isabel Marant lassen sich ideal mit unserer Alltags- Garderobe kombinieren. ca. Fr. 430.–
Die weissen "Basket Heart"- Sneakers von Puma bestechen mit ihrem edlen Glanz und interessanten Details, wie den extra breiten Schnürsenkeln und dem kontrastreichen goldfarbenen Abschluss. ca. Fr. 110.–

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Fashion & Style, Mode & Accessoires

Kommentar erfassen

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Erhalte von uns täglich und kostenlos die Star-News.
Wir halten uns an den Schweizer Datenschutz!