Charlène von Monaco erinnert an Marlene Dietrich

Was für ein Auftritt! Bei der „Princess Grace Awards“-Gala in New York erinnerte Fürstin Charlène von Monaco optisch nicht an ihre verstorbene Schwiegermutter, sondern an eine andere Hollywoodgrösse.

Bei der „Princess Grace Awards“-Gala in New York erinnerte Fürstin Charlène von Monaco (40) mit ihrem Look ganz klar an eine Hollywood-Ikone. Aber nicht an die verstorbene Grace Kelly (1929-1982), die Mutter ihres Ehemannes Fürst Albert II. (60), sondern an die Stilikone Marlene Dietrich (1901-1992). In Anlehnung an die deutsch-amerikanische Sängerin und Schauspielerin trug die ehemalige Schwimmerin einen eleganten, schwarzen Hosenanzug.

Darunter hatte sie ein strahlend weisses Hemd mit stehendem Kragen kombiniert. Unter ihrem Blazer, den sie lässig über die Schultern gehängt hatte, blitzten schwarze Hosenträger hervor, die dem Outfit einen maskulinen Touch verliehen. Mit einer glitzernden Diamantkette setzte sie ihr Dekolleté in Szene.

Die kurzen blonden Haare trug Charlène von Moncao ganz im Stil der Zwanziger Jahre zu leichten Wellen gestylt. Ihre Augen wurden von einem kupferfarbenen Lidschatten betont, während ihre Lippen von farblosem Lipgloss zum Glänzen gebracht wurden.