Amber Heard mit Badehaube bei der „Aquaman“-Premiere

Amber Heard sorgte auf dem blauen Teppich in London für Aufsehen

Quelle: imago/ZUMA Press

Passend zum Film erschien Amber Heard auf der „Aquaman“-Premiere in London: Die Schauspielerin kam in algengrüner Designerrobe und Badehaube.

Amber Heard (32, „The Danish Girl“) hat sich offenbar auch modisch von ihrem neuen Streifen „Aquaman“ inspirieren lassen. Zur Premiere in London erschien die Schauspielerin in einer algengrünen Robe mit floralem Muster und einer dazu passenden Kopfbedeckung im Stil einer Bademütze. Das ärmellose Kleid mit Goldelementen war fast bis zum Bauchnabel ausgeschnitten, Cut-outs an Taille und Rücken setzten Heards schlanke Figur in Szene. Die extravagante Valentino-Robe lief zudem in einer langen Schleppe aus.

Neben der grünen Kappe glänzte an Heards linkem Ohr auch ein grosser Ohrring in Gold, ihre Plateau-Heels von Brian Atwood funkelten ebenfalls golden. Eine lange, dünne Halskette und ein Armreif rundeten ihren Auftritt ab. Das Make-up hielt die 32-Jährige dezent, das Kleid sorgte schliesslich für genug Aufsehen.

In „Aquaman“ mit Jason Momoa (39, „Game of Thrones“) in der Titelrolle geht es um die Vorgeschichte des halb menschlichen Atlanters Arthur Curry, der sich seinem Schicksal stellen muss, um herauszufinden, wer er wirklich ist. Amber Heard ist als Kriegerin Mera, die Aquaman auf seinen Abenteuern begleitet, in einer Hauptrolle zu sehen. Der Film läuft am 20. Dezember 2018 in den Kinos an.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!