Der Fusskettchen-Trend aus den 90ern feiert ein Comeback

Sowohl die Hippie-Variante als auch das filigrane Exemplar der Fußkette sind derzeit absolut trendy

Quelle: [M] coka / Red Umbrella and Donkey / Shutterstock.com

Das Fusskettchen feiert gerade sein Comeback und ist für Fashionistas in Sachen Styling unerlässlich. So wird das Accessoire gekonnt in Szene gesetzt.

Wie heisst es so schön, alles kommt wieder – vor allem in der Mode. Das betrifft in diesem Jahr nicht nur die Zehenringe oder das Necklace Layering. Auch die Fusskettchen feiern jetzt ihr Comeback. Heute können sie ganz unterschiedlich interpretiert werden. So wird das besondere Accessoire richtig in Szene gesetzt.

Verschieden kombinierbar

Die trendigen Fusskettchen zeichnet vor allem eines aus – ihre Vielfältigkeit. Die edlen Modelle können längst auch abseits vom Strand getragen werden, beispielsweise im Büro, ohne dass das gesamte Tagesoutfit zu leger daherkommt. Der dezente Schmuck betont gekonnt die schmalste Stelle des Beins und macht sich gut zu jeder Art von Sommer-Look. Aber aufgepasst, nicht jedes Fusskettchen harmoniert mit jedem Outfit!

Der altbewährte Hippie-Look

Auch der Hippie-Stil lebt dadurch wieder auf: Derzeit sind vor allem Ketten mit Muschelschmuck angesagt sowie geflochtene Bänder im Boho-Stil. Diese machen sich wunderbar zu lockeren und sommerlichen Freizeitlooks. Die Muschelversion wird aber auch gerne zu High Heels und offenen Sandalen kombiniert. Aber Vorsicht: Das Schuhwerk sollte nicht zu schick und elegant ausfallen, denn dann wirkt der Schmuck schnell fehlplatziert.

Weniger ist mehr

Mit zarten Fusskettchen aus Gold oder Silber kann man eigentlich nichts falsch machen. Der filigrane Knöchelschmuck passt sowohl zum eleganten Kostüm und Pumps als auch zum legeren Jeans-Look mit Sneaker. Der Vorteil: Die grazilen Kettchen schmiegen sich so an das Bein an, dass man sie kaum spürt.

Dos und Don’ts beim Styling

Weitere Styling-Regeln, die es bei dem Trend zu beachten gilt: Je geschlossener der Schuh, desto schmaler sollte das Fusskettchen ausfallen, um eine klobige Wirkung zu vermeiden. Sind die Schuhe aber dezent und zurückhaltend, wie zum Beispiel schlichte Sandalen oder Espadrilles, so kann zu breiten und ausgefallenen Exemplaren gegriffen werden. Auf keinen Fall sollten zu einem Fusskettchen Römersandalen mit Schnürung getragen werden: Dadurch geht die Wirkung des Accessoires komplett unter!