Am Athleisure-Stil führt dieses Jahr kein Weg vorbei

Model Gigi Hadid hat den Athleisure-Stil längst für sich entdeckt.

Quelle: Liam Goodner/Shutterstock.com

Jogginghose zum Blazer oder Sneaker zum Midikleid? 2020 lebt von Stilbrüchen. Wie gut, dass Athleisure-Looks längst im Alltag angekommen sind.

Er ist cool, er ist bequem und für diese Tage genau das Richtige: der Athleisure-Stil. Der Modetrend, dessen Name sich aus den englischen Worten „Athletic“ (sportlich) und „Leisure“ (Freizeit) ableitet, hat es Fashionistas weltweit angetan. Warum? Ganz einfach: Er lässt sich nicht nur im Homeoffice tragen, sondern längst auch auf der Strasse oder im Büro. Richtig kombiniert werden dabei Kleidungsstücke, die sonst nur im Fitnessstudio oder auf der Couch zum Einsatz kommen, zu echten Hinguckern.

Trend lebt von Stilbrüchen

Stars wie Topmodel Gigi Hadid (25) machen es vor. Sie präsentierte auf den Strassen New Yorks eine Kombination aus Sportleggings und Crop-Top. Längst noch kein fertiger Athleisure-Look. Erst der Stilbruch mit Jeansjacke, Boots und Handtasche machten den Auftritt perfekt.

Mode-Influencerin Leonie Hanne (31) beherrscht den Athleisure-Stil ebenfalls in Perfektion. In Zeiten der Corona-Krise ist sie aus ihren Sweatpants nach eigener Aussage gar nicht mehr herauszukriegen. Warum auch? Mit ihren farbenfrohen Kombinationen, die sie bei Instagram zeigt, zaubert sie einen Hingucker-Look nach dem nächsten.