Oliver Pocher macht Werbung für Ex-Frau Alessandra Meyer-Wölden

Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden beim Deutschen Fernsehpreis 2012.

Quelle: imago images / Horst Galuschka

Neue Instagram-Videos von Oliver Pocher: Dieses Mal ist es aber nicht Michael Wendler, dem der Comedian seine ganze Aufmerksamkeit schenkt, sondern Ex-Frau Alessandra Meyer-Wölden.

Wochenlang hat sich Oliver Pocher (42) in den sozialen Medien auf ein und dieselbe Person eingeschossen: Schlagersänger Michael Wendler (47, „Egal“). Umso überraschender nun, dass die jüngsten Instagram-Stories des Comedians jemand ganz anderen in den Mittelpunkt stellen. Pocher macht Werbung für das neue Kochbuch seiner Ex-Frau Alessandra „Sandy“ Meyer-Wölden (36).

„Fantastisches“ Werk von Ex-Frau und Kindern

„Meine Damen und Herren, Sie wissen, ich bin ein Typ, der Charity ganz nach vorne stellt. Ich habe schon Michael Wendler zu einem Top-Ten-Hit verholfen, aber ich möchte noch mehr“, leitet der 42-Jährige seine neuesten Videobeiträge ein. Ein verschmitztes Lächeln auf den Lippen kann er sich dabei nicht verkneifen.

Kräftig rührt der Comedian die Werbetrommel für das Buch „Just add Love“ und verspricht „ein super Kochbuch über Kochen“. Er fährt fort: „Gesundes Essen, vor allem für die Kinder.“ Und davon hat Meyer-Wölden laut Pocher „genug“. Aus ihrer gemeinsamen Ehe (2010 bis 2014) stammen drei Kinder, 2017 brachte die 36-Jährige in zweiter Ehe Zwillinge zur Welt. „Und das Schöne ist, meine Kinder haben sogar noch die ganzen Zeichnungen hier drinnen verfasst. Das ist wirklich fantastisch, was die geleistet haben.“ Der 42-Jährige hat ebenfalls noch einmal Nachwuchs bekommen. Im November 2019 brachte seine Ehefrau Amira (27) einen gemeinsamen Sohn zur Welt.

Warum er sich so für das neue Werk seiner Ex-Frau einsetzt? „50 Prozent meiner Einnahmen gehen ja immer in die Sandy-Meyer-Wölden-Stiftung und das soll sich demnächst ändern“, scherzt Pocher. „Deswegen unterstützt uns bitte und kauft dieses Buch reichlich. Es ist für einen guten Zweck.“

Meyer-Wölden bedankt sich mit kleinem Seitenhieb

Dass sich Pocher für den Verkauf des Kochbuchs stark macht, nimmt Meyer-Wölden mit Humor. Schliesslich hat der Comedian jüngst die 1-Million-Follower-Grenze bei Instagram geknackt und gilt in ihren Augen nun als „Top-Influencer“. Sie gratuliert anerkennend und bedankt sich bei Pocher „für deine Unterstützung mit meinem neuen Buch“. Dann schiebt sie hinterher: „Na endlich lernst du auch mal kochen.“