„Haus des Geldes“, „Das Boot“ und mehr: Die Serien-Highlights im April

Teil vier der Netflix-Serie

Quelle: Tamara Arranz Ramos/Netflix

Mit diesem Serien-Nachschub lässt sich die Zeit zuhause vertreiben. Im April 2020 wird nicht nur Teil vier von „Haus des Geldes“ veröffentlicht.

In der Corona-Krise heisst es zuhause bleiben – und warum dabei nicht die ein oder andere Serie ansehen? Der Nachschub liegt trotz Produktionsstopps auf der ganzen Welt jedenfalls nicht brach. Bei Apple TV+ ist ab 24. April etwa Chris Evans (38), vielen als Marvel-Held Captain America bekannt, in seiner ersten grossen Serienrolle in „Defending Jacob“ zu sehen. Doch das ist nicht alles. Diese weiteren Highlights warten ebenfalls auf Serien-Fans.

Netflix

Streamingdienst Netflix trumpft ab 3. April mit Teil vier der spanischen Hit-Serie „Haus des Geldes“ auf. Die Trailer haben bereits jede Menge Action und Chaos angedeutet. Der Professor (Álvaro Morte) glaubt, dass Lissabon (Itziar Ituño) getötet wurde, Rio (Miguel Herrán) und Tokio (Úrsula Corberó) haben einen Panzer in die Luft gesprengt und Nairobi (Alba Flores) schwebt zwischen Leben und Tod. Die Gruppe macht eine ihrer schwersten Zeiten durch und ein neuer Feind mitten unter ihnen könnte den Raub ernsthaft gefährden.

Der britische Comedian Ricky Gervais (58) kehrt ab 24. April mit der zweiten Staffel von „After Life“ zurück. Tony (Ricky Gervais) zeigt sich, obwohl er immer noch um Lisa trauert und Schwierigkeiten hat, ein neues Kapitel aufzuschlagen, seiner kleinen schrägen Welt aufgeschlossen.

In der vierten Staffel von „The Last Kingdom“ kämpft Uhtred (Alexander Dreymon) ab 26. April um sein Geburtsrecht. Ausserdem streiten Edward (Timothy Innes) und Aethelflaed (Millie Brady) über die Zukunft von Merzien und den Traum ihres Vaters von einem vereinten England.

Amazon Prime Video

Bei Amazon Prime Video sind ab 3. April „Bibi & Tina“ zurück – in einer Live-Action-Serie von Detlev Buck (57). Für Hexe Bibi (Katharina Hirschberg) und Tina (Harriet Herbig-Matten) beginnen die Sommerferien turbulent. Der Martinshof hat nicht mehr genügend Wasser und Falkenstein spürt die Folgen des Klimawandels immer deutlicher. Bibi und Tina wollen etwas unternehmen – auch gegen die Pläne der Unternehmerin Kim Win Win (Julia Strowski), die in der Gegend Kies abbauen möchte. Neben Alexander (Benjamin Weygand) unterstützt der junge Spanier Chico (Christoph Moreno) die Freundinnen, doch er scheint ein Geheimnis zu verbergen.

Ebenfalls ab 3. April ist „Tales from the Loop“ verfügbar. Darin geht es um das Leben und die Abenteuer der Menschen, die über dem „Loop“ leben – einer Maschine, die die Geheimnisse des Universums ergründen soll. Als Inspiration für die Serie dienten dem Creator Nathaniel Halpern die digitalen Gemälde von Simon Stålenhag (36). Zum Cast gehören unter anderem Rebecca Hall (37, „The Town – Stadt ohne Gnade“) und Jonathan Pryce (72, „Die zwei Päpste“)

Ab 17. April steht die sechste Staffel von „Bosch“ zur Verfügung. Detective Bosch (Titus Welliver) findet sich inmitten eines komplexen Mordfalls und einer chaotischen Untersuchung auf Bundesebene wieder: Ein Medizinphysiker wird umgebracht und das radioaktive Material, das er bei sich hatte, ist verschwunden. Los Angeles droht eine katastrophale Gefahr…

Free-TV

Katrin Bauerfeind (37) ist ab 1. April (20:15 Uhr, ProSieben) in der Comedyserie „Frau Jordan stellt gleich“ zu sehen. Der Sender strahlt die zehn Episoden der ersten Staffel in Doppelfolgen aus. Bauerfeind spielt die schlagfertige Gleichstellungsbeauftragte Eva Jordan, die mit ihrem Team im Stadtbüro für die Angelegenheiten sämtlicher Randgruppen kämpft. Egal ob Rentner, Behinderte, Katholiken oder Hausfrauen – alle kommen auf ihre Kosten.

Zu Ostern feiert die Serienadaption von „Der Name der Rose“ deutsche Free-TV-Premiere. Die acht Folgen werden ab Karfreitag, 10. April, bis Ostermontag, 13. April, jeweils um 20:15 Uhr in Doppelfolgen bei ServusTV Deutschland ausgestrahlt. Die Handlung ist im Jahr 1327 zur Zeit eines Kirchenkrieges angesiedelt. Die Hauptfigur des Franziskaner-Mönches William von Baskerville spielt John Turturro (63), seinen Lehrling Adson von Melk verkörpert Damian Hardung (21). Die beiden wollen das Geheimnis um ein düsteres Mordkomplott im Benediktinerkloster lüften. Dabei geraten sie auch ins Visier des Inquisitors Bernado Gui (Rupert Everett).

Pay-TV

Leinen los für die zweite Staffel „Das Boot“! Der erfahrene U-Boot-Kommandant Johannes von Reinhartz (Clemens Schick) und seine Mannschaft stechen im Dezember 1942 mit U-822 in geheimer Mission in See. Als jedoch die Loyalität des Kapitäns in Frage gestellt wird, nimmt U-612 unter dem Kommando von Ulrich Wrangel (Stefan Konarske) die Verfolgung auf. Klaus Hoffmann (Rick Okon) hofft indes in New York auf seine Rückkehr nach Deutschland. Unterdessen ist Simone (Vicky Krieps) in La Rochelle weiter im Widerstand aktiv, obwohl Gestapochef Forster (Tom Wlaschiha) sie im Visier hat.

Die acht neuen Episoden gibt es ab 24. April 2020 immer freitags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky 1 HD zu sehen sowie im Stream auf Sky Ticket, Sky Go und On Demand über Sky Q auf Abruf.