Roskilde-Festival kann wegen Corona nicht stattfinden

Wird dieses Jahr nicht auf dem Roskilde-Festival auftreten: Taylor Swift.

Quelle: Fabio Diena / Shutterstock.com

In diesem Jahr wird es in Roskilde ruhig bleiben. Die Organisatoren des gleichnamigen Kultfestivals gaben bekannt, dass aufgrund der Corona-Krise das Open-Air nicht stattfinden wird. Unter anderem hatte sich Taylor Swift als Headlinerin angekündigt.

Eines der grössten Musikfestivals in Europa wird aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr nicht stattfinden: Wie die Roskilde-Organisatoren via Facebook bekannt gaben, wurde der Megaevent im gleichnamigen dänischen Ort endgültig abgesagt. Hintergrund seien Anordnungen der Behörden, die grössere Menschenansammlungen bis einschliesslich August in ganz Dänemark untersagen. Bereits gekaufte Tickets würden für das kommende Jahr gelten oder zurückerstattet werden.

Mit seinen rund 100.000 jährlichen Besuchern ist das Open-Air in Roskilde seit vielen Jahren einer der beliebtesten Anlaufpunkte der europäischen Musikfans. In diesem Jahr kündigten sich unter anderem Taylor Swift (30), Kendrick Lamar (32) und The Strokes als Künstler an. Traurige Berühmtheit erlangte das Roskilde-Festival im Jahr 2000, als während eines Konzerts der US-Grungeband Pearl Jam neun Menschen zu Tode getrampelt wurden.