Raus aus der Corona-Falle: Frank Rosin startet mit Gastro-Rettung

Restaurantretter und TV-Koch Frank Rosin dreht seit Mittwoch „Rosins Restaurants – Jetzt erst recht!“. In der Sendung will er Gastronomien aus der Corona-Misere helfen.

Frank Rosin (53) geht mit seiner Sendung „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf!“ seit 2009 auf kulinarische Rettungsmission. In der Corona-Krise steht er nun vor einer grossen Herausforderung: Er will betroffenen Restaurants aus der Not helfen. Nachdem viele Gastronomien nach den Lockerungen unter bestimmte Auflagen wieder öffnen durften, schreitet Rosin nun zur Tat. Die Dreharbeiten zu „Rosins Restaurants – Jetzt erst recht!“ sind am gestrigen Mittwoch (13. Mai) gestartet, wie der Sender kabel eins bekannt gegeben hat.

Für seine Rettungsaktion hat sich Rosin mit Marken- und Consulting-Expertin Eva-Miriam Gerstner sowie Gastronomie-Unternehmer Thomas Hirschberger Unterstützung geholt. Die drei wollen die Umsätze der Restaurants nach der Wiederöffnung ankurbeln und Geld in die leeren Kassen spülen. Die Produktion zeigt kabel eins im Sommer 2020.

Vorheriger ArtikelESC 2020: Neue Details zum deutschen Finale aus der Elbphilharmonie
Nächster ArtikelLeslie Mandoki: „Junge Künstler stehen jetzt am Rande ihrer Existenz“