Michelle Hunziker veranstaltet -Fitness-Event in Italien

Michelle Hunziker brachte am Samstag 500 Italiener ins Schwitzen.

Quelle: imago images/Italy Photo Press

Am Wochenende schlüpfte Michelle Hunziker für den guten Zweck in die Rolle einer Fitness-Trainerin und brachte über 500 Menschen zum Schwitzen.

Michelle Hunziker (43) kann Menschen nicht nur zum Lachen bringen – sondern auch zum Schwitzen. Das bewies die Schweizerin am Samstag in der italienischen Stadt Cervia. Dort trainierte sie als Fitness-Instrukteurin über 500 Menschen auf dem Rasen des „Milano Marritima“-Golfclubs. Und das für den guten Zweck. Im Rahmen des Events wurden Spenden für den Verein „Doppa Difesa“ gesammelt, der sich für Opfer häuslicher Gewalt einsetzt.

Michelle Hunziker: „Ich war sehr aufgeregt“

Das Ganze lief unter strengen Corona-konformen Regeln ab: Die Teilnehmer nahmen auf Gymnastik-Matten mit zwei Metern Abstand Platz. Ausserdem konnte mithilfe eines Live-Streams von zu Hause aus mitgesportelt werden. Schon während der Corona-Krise, von der Italien anfangs schwer getroffen wurde, teilte Michelle Hunziker mit ihren Followern immer wieder inspirierende Home-Workouts auf Instagram. Dass sie während der Corona-Zeit viel Sport gemacht hat, sieht man – im schwarz-weissen Einteiler macht die 43-jährige Mutter dreier Kinder eine fantastische Figur.

Im Text des Instagram-Posts dankt die Neu-Fitnesstrainerin den Teilnehmern: „Als ich meine Athleten live sah, haben sie endlich gelebt. Ich war sehr aufgeregt. Wir haben den Lockdown zusammen verbracht, mit unseren Personal-Trainern trainiert, zweimal pro Woche ein Meeting (das haben wir immer noch), wir haben an unserem Selbstwertgefühl gearbeitet, an Selbstliebe und wir haben auch sehr viel gelacht!“ Und weiter: „Ich muss mich bei meinem ganzen Team bedanken, das in kürzester Zeit einen wunderbaren Job gemacht hat, um diesen Traum zu verwirklichen! Das ist der Beginn einer wunderbaren Reise, die wir alle gemeinsam unternehmen werden!“