„Promi Big Brother 2020“: Woher kennen wir die Kandidaten?

16 Kandidaten gehen bei

Am 7. August ist es soweit: 16 Kandidaten ziehen wieder bei „Promi Big Brother“ ein. Zwölf der Container-Bewohner stehen schon fest. Doch woher kennen wir sie?

Die Fans reiben sich freudig die Hände, bald startet „Promi Big Brother 2020“ mit mehr Kandidaten als je zuvor. 16 Bewohner ziehen am 7. August in den goldenen Kamera-Käfig und stellen sich 24 Stunden am Tag freiwillig den Blicken und Lästereien der TV-Nation. Drei Wochen dauert das Spektakel, sieben Frauen und fünf Männer mit erwiesener TV-Tauglichkeit stehen bereits fest. Woher kennen wir die nochmal gleich?

Mit Schnapsidee zum Social-Media-Star

Jasmin Tawil (38) wurde als GZSZ-Darstellerin Franziska Reuter bekannt – und später vor allem als Ehefrau und Ex von Sänger Adel Tawil (41, „Lieder“). Das Paar trennte sich 2014. Die Schauspielerin stürzt in eine Lebenskrise, lebte eine Zeit lang fast ohne Geld auf Hawaii. Dann die Wende: Sie wird schwanger, bringt 2019 Sohn Ocean-Malik zur Welt. Inzwischen lebt Tawil wieder in Deutschland, arbeitet als Yoga-Lehrerin und macht Musik.

Udo Bönstrup (25) wurde mit einer Schnapsidee zum Social-Media-Star. Im wahrsten Sinne des Wortes. Als 20-Jähriger nimmt ihn auf einer Party ein Kumpel auf, als er spontan eine Rentner-Parodie zum Besten gibt. Der Freund stellt das Video ins Netz – ein Klick-Erfolg. Doch nicht alle mögen ihn: Als Bönstrup 2014 die NPD aufs Korn nimmt, bekommt er anschliessend Morddrohungen. Seine Privatadresse wird veröffentlicht, Bönstrup bekommt Personenschutz. Auch seine 2018 veröffentlichte Rap-Parodie „Scheide“ sorgte für Kritik. Über 400.000 Follower halten ihm aber weiterhin die Treue.

Sie gewann Bronze bei Olympia

Claudia Kohde-Kilsch (56) war bereits mit 15 Jahren Tennisprofi. 1985 belegt die Saarländerin Platz vier der Weltrangliste. 1988 gewann sie zusammen mit Steffi Graf (51) Bronze bei den Olympischen Spielen in Seoul und siegte im Doppel von Wimbledon und den US-Open. 1998 zieht sie sich vom Sport zurück und wird Pressesprecherin und Direktmandatin für „Die Linke“, 2019 wechselt sie zur SPD. Heute arbeitet sie als Bundestrainerin beim Deutschen Tennisbund, hat einen 19-jährigen Sohn aus erster Ehe und lebt seit acht Jahren mit ihrem Lebensgefährten zusammen.

Mischa Mayer (28), ehemaliger Brandschutztechniker aus Ludwigshafen, suchte in der Dating-Show „Love Island“ seine grosse Liebe. Doch das Projekt war ein Reinfall, seine Auserwählte schon vergeben. Dafür verdrehte Mayer den Zuschauern mit seiner freundlichen und bodenständigen Art die Köpfe. Inzwischen ist Mayer erfolgreicher Influencer mit 114.000 Follower und arbeitet – wenn nicht bei „Promi Big Brother“ – als Einzelhandelskaufmann.

Er will seine Kinder finanziell unterstützen

Senay Gueler (44) ist Hesse mit türkischen Wurzeln. Der Mann mit dem markanten Aussehen ist vielen als Model und Schauspieler („4 Blocks“) bekannt. Der Vater von drei Kindern wagte vor ein paar Jahren einen radikalen Schnitt: Unzufrieden mit dem bürgerlichen Leben trennte er sich von seiner Frau, kündigte den Job bei einem grossen Musik-Label, lebte eine Zeit lang obdachlos und versuchte sich als DJ in Berlin – sein lang gehegter Traum. Der Plan funktionierte, Gueler wurde international gebucht – bis Corona kam. Bei Promi-Big-Brother macht er vor allem mit, um die finanzielle Unterstützung seiner Kinder zu sichern.

Ikke Hüftgold (43) heisst im bürgerlichen Leben Matthias Distel, ist Vater, Kinderhörspielproduzent, Frontmann mehrerer Bands und leitet zudem erfolgreich einen Gartenbaubetrieb. Sein bodenständiges Leben änderte sich, er mit den Band-Kollegen eine Wette abschliesst: „Ich schreibe einen Malle-Hit“! Mit zwei Kästen Bier ist die erste Zeile schnell gefunden: „Du benutzt kein Deodorant, das hab‘ ich gleich am Geruch erkannt!“. Weil das aber niemand singen will, nimmt Distel aka Hüftgold die Sache selbst in die Hand und rockt im „Bierkönig“ so heftig, dass er Auftrittsverbot bekommt. Im Container will er es aber ruhig angehen.

Sie war die „Bachelorette“ in der Schweiz

Emmy Russ (21) hatte ihren TV-Durchbruch bei der Pro7-Show „Beauty & The Nerd“. Die Blondine mit dem Barbie-Körper steht auf Männer in Uniform und Luxus und ist sich für keinen Spruch zu schade. Immer schon: Als Teenager geriet sie mit ihrer Mutter bei einem Spanien-Urlaub derart aneinander, dass sie mehrere Wochen in einem Kinderheim untergebracht wurde. Ihrem Instagram-Account folgen über 50.000 User – zu bewundern sind dort Fotos von Emmy ohne viel Stoff am Körper mit knappen Kommentaren.

Adela Smajic (27) ist Tochter des ehemaligen FC-Sion-Trainers Amir Smajic und wuchs in Basel auf. 2018 war die Schweizerin mit den bosnischen und serbischen Wurzeln dort die „Bachelorette“ – auch wenn die Liebe nicht lang hielt, ist sie seitdem zumindest den Kameras treu geblieben. Beim Sender Telebasel arbeitet sie als Wetter-Moderatorin und studiert Medienwissenschaften und Soziologie. Ihr Hobby: Schönheits-OPs. Aufgespritzte Lippen, vergrösserte Oberweite, Bleaching – das gibt sie alles offen zu.

Gleich zweimal „Berlin – Tag und Nacht“

Saskia Beecks (32) spielte ab 2011 acht Jahre lang das Partygirl Alina Schmitts in der Serie „Berlin – Tag und Nacht“. 2019 stieg sie aus, steht seitdem in Fernsehserien oder als Moderatorin vor der Kamera. Aufgewachsen ist die gelernte Servicemechanikern in Duisburg, nach der Lehre zog sie nach Berlin: „Die beste Entscheidung, die ich in meinem Leben getroffen habe.“ 2014 veröffentlichte Beecks ihr Buch „So habe ich es geschafft“, nachdem sie durch Ernährungsumstellung und Sport von 100 Kilo auf 70 Kilo abgenommen hatte.

Elene Lucia Ameur (26) verkörperte in der Serie „Berlin – Tag und Nacht“ Zoe – bis ihr Serien-Ego in der Psychiatrie landet. Seitdem arbeitet Ameur als Model und Synchronsprecherin. Aufgewachsen in Bayern und Niedersachsen stammen ihre Eltern aus den Niederlanden und Frankreich. An ihre Jugend denkt die überzeugte Single-Frau nicht gern zurück. Als Teenager wurde sie gemobbt und körperlich attackiert. Noch heute ist das Trauma nicht überwunden: „Die Menschen haben mein Leben zerstört. Nachts träume ich davon und fühle mich verfolgt.“

Er ist Verkaufstalent und Schlagersänger

Sascha Heyna (45) ist seit 2001 Verkaufstalent beim Shoppingsender QVC und ausserdem Schlagersänger. Sieben Alben hat der Teleshopping-Moderator bereits veröffentlicht, stand gemeinsam mit Wolfgang Petry (68), Jürgen Drews (75) und Helene Fischer (35) hinterm Mikro. Angefangen hat Heyna als Journalist und berichtete fürs deutsche und britische Fernsehen aus der Modestadt Paris. Mittlerweile lebt Heyna mit seinem Hund in Köln. 

Kathy Kelly (57) ist die Drittälteste der zwölf Kelly-Kinder und galt den jüngeren Geschwistern nach dem Tod der Mutter 1981, ihrer Stiefmutter, als Mama-Ersatz. Wie die meisten ihrer Geschwister wurde auch sie vom Vater musikalisch erzogen. Ab 1983 macht die Familie als singende „Kelly Family“ in Europa und den USA Karriere. Höhepunkt ist die Single „An Angel“, die sich 20 Millionen Mal verkauft. Kathy Kelly hat einen Sohn und veröffentlichte mehrere Gospel- und Folk-Alben. Seit 2010 tritt sie regelmässig in TV-Shows auf.

„Promi Big Brother“ 2020 läuft ab 7. August 2020 drei Wochen täglich auf Sat.1 und auf Joyn – jeden Montag und Freitag ab 20.15 Uhr, an den übrigen Wochentagen ab 22.15 Uhr.