Aylin Tezel feiert „Tatort“-Abschied und Geburtstag am Strand

Ex-

Quelle: WDR/Thomas Kost

Die letzte „Tatort“-Folge mit Aylin Tezel als Ermittlerin wurde ausgerechnet an ihrem Geburtstag ausgestrahlt. So hat sie beides gefeiert.

Was für ein Timing! Ausgerechnet an ihrem 37. Geburtstag feierte Aylin Tezel („Der Club der singenden Metzger“) auch einen beruflichen Meilenstein: Im Rahmen des 50-jährigen „Tatort“-Jubiläums fand am Sonntag (29.11.) ihr Abschied als Kommissarin Nora Dalay (2012-2020) von der Krimireihe statt. Im ersten Teil des zweigeteilten Krimis „Tatort: In der Familie“ (Teil 2 folgt am 6.12.) quittiert sie nach dem grausamen Mord an einer Frau, für die sie sich verantwortlich fühlte, gegen Ende des Films ihren Job. „Lasst uns Nora Dalay Lebwohl sagen“, schrieb sie mit Verweis auf die Ausstrahlung auf Instagram.

So feierte sie ihren Geburtstag

Zu sehen ist auf dem Foto im Post auch, dass sie ihren Geburtstag in der Sonne am Strand in Israel verbracht hat. „Im Meer zu schwimmen und am Strand zu frühstücken, ist für Ende November ganz aussergewöhnlich, so dass dies heute Morgen tatsächlich ein schönes Geburtstagsgeschenk war. Vielen Dank an meine Freunde hier drüben“, schreibt Tezel zu dem Bild, auf dem sie in der einen Hand einen Blumenstrauss hat und in der anderen einen achtarmigen Kerzenständer. Der acht- oder neunarmige Leuchter ist das Symbol für das jüdische Lichterfest Chanukka, das in diesem Jahr vom 10. bis 18. Dezember stattfindet.

Nächste berufliche Projekte

In Israel arbeitet sie auch an ihrem nächsten Projekt, der Buchverfilmung „All Russians Love Birch Trees“ (2021). „Ich werde auch weiterhin meine Liebe und Energie in diese wunderbare Kunst des Geschichtenerzählens stecken“, verspricht Aylin Tezel und kündigt neben dem Film auch die Serie „Unbroken“ (2020) an.