Mr. Big soll im „Sex and the City“-Reboot nicht dabei sein

Sarah Jessica Parker und Chris Noth bei den Dreharbeiten zum

Quelle: 2007 AJ Sokalner/ACE Pictures/ImageCollect

Samantha Jones wird in der Neuauflage von „Sex and the City“ fehlen – und auch um Mr. Big steht es offenbar schlecht, wie „Page Six“ berichtet.

Das wird vielen „Sex and the City“-Fans nicht gefallen: Mr. Big ist offenbar aus Carrie Bradshaws Leben verschwunden. Wie „Page Six“ berichtet, wird Schauspieler Chris Noth (66) in der Neuauflage der Serie nicht noch einmal in seine legendäre Rolle schlüpfen. Unklar ist laut der Klatschseite der „New York Post“ auch, ob David Eigenberg (56), der Miranda Hobbes‘ Mann Steve Brady spielte, zurückkehren wird. Die Verhandlungen laufen offenbar noch.

Zuvor wurde bereits bekannt, dass der „Sex and the City“-Cast in der Neuauflage auch auf Kim Cattrall (64) verzichten muss. Sie wird nicht in ihrer Rolle als Samantha Jones zurückkehren. Der für das Spin-off verantwortliche Streamingdienst HBO Max hat bereits durchblicken lassen, wie die Abwesenheit der beliebten Rolle erklärt werden wird. „Es geht dieses Mal um Frauen ab 50. Und wie im echten Leben kommen mit der Zeit Freundschaften hinzu oder es gehen welche“, sagte Chief Content Officer Casey Bloys im Interview mit „TV Line“.

Dreh beginnt im Frühjahr

Die neue Staffel mit dem Beinamen „And just like that…“ basiert auf dem Buch „Sex and the City“ von Candace Bushnell (62) und der von Darren Star (59) kreierten Original-TV-Serie. „Die Serie wird Carrie, Miranda und Charlotte auf ihrem Weg von der komplizierten Realität des Lebens und der Freundschaft in ihren 30ern zu der noch komplizierteren Realität des Lebens und der Freundschaft in ihren Fünfzigern begleiten“, heisst es zum Inhalt der neuen Folgen. Die Dreharbeiten beginnen im späten Frühjahr in New York. Sarah Jessica Parker (55) als Carrie Bradshaw, Cynthia Nixon (54, Miranda Hobbes) und Kristin Davis (55, Charlotte York) sind wieder mit dabei.