Urlaubs-Trends 2024: Das sind die angesagtesten Reiseziele im Sommer

Sommer

Quelle: ddp images

Sommerurlaub noch nicht gebucht? Egal ob es nach Spanien oder in die Vereinigten Staaten gehen soll: Kurzentschlossene finden in einer aktuellen Analyse Tipps für angesagte und günstige Destinationen.

Bei einem Eis das dolce vita in Italien geniessen, im Wiener Kaffeehaus beim Genuss köstlicher Spezialitäten das geschäftige Treiben beobachten oder am Strand in Spanien die Seele baumeln lassen… Es gibt viele Möglichkeiten, den Sommer abseits der Heimat zu geniessen. Welche Reiseziele sind in diesem Sommer bei den Deutschen besonders angesagt? Und wo lässt sich der eine oder andere Euro sparen? Diesen und weiteren Fragen ist die Reisesuchmaschine Kayak nachgegangen – das Ergebnis der Analyse enthält einige Überraschungen.

Welche Städte haben es den Deutschen besonders angetan?

Ein Klassiker für deutsche Urlauberinnen und Urlauber schafft es auf Rang eins der am häufigsten gesuchten Reiseziele auf der Plattform: Palma de Mallorca in Spanien. Schon auf dem zweiten Platz findet sich mit der thailändischen Hauptstadt Bangkok aber eine sehr viel exotischere Destination. Generell setzen Urlauberinnen und Urlauber demnach auf Abwechslung. So landen unter den Top-Reisezielen beispielsweise auch Istanbul in der Türkei auf Rang vier, das japanische Tokio auf der Sieben und das griechische Heraklion auf Platz acht.

Kein anderes Land ist auf der Plattform aber in diesem Jahr so angesagt wie die USA. Nicht nur liegen gleich drei der am häufigsten gesuchten Reiseziele mit New York (Platz drei), Los Angeles (Platz neun) und Las Vegas (Platz zehn) in den Top Ten. Fünf der Auslandsreiseziele mit dem grössten Zuwachs an Suchanfragen im Vergleich zum Vorjahr befinden sich mit Tampa, Philadelphia, Jacksonville, Fort Myers und Houston ebenfalls in den Vereinigten Staaten. Die Deutschen zieht es also offenbar besonders nach Florida. Tampa, Jacksonville und Fort Myers, allesamt im Sunshine State gelegen, bringen es auf Anstiege von 68 Prozent, 52 Prozent und 49 Prozent.

Spannend: Prozentual am stärksten gestiegen sind die Suchen für Flugverbindungen nach Taschkent in Usbekistan. Auch Sibu in Rumänien sowie Ulaanbaatar in der Mongolei tauchen in den Flugsuchen-Top Ten der Reiseziele mit dem grössten Nachfrageanstieg auf.

Sparmöglichkeiten beim Fliegen in Europa

Wer beim Hin- und Rückflug sparen möchte, der ist mit europäischen Reisezielen besonders gut beraten. Die gesamte Top Ten der günstigsten Ziele in Europa liegt in der Analyse unter 200 Euro. Im Vergleich: Ins neuseeländische Auckland und zurück geht es momentan im Schnitt für 1.645 Euro, ins argentinische Buenos Aires für 1.352 Euro.

Das absolute Schnäppchen-Ziel in Europa ist für durchschnittlich 140 Euro den Daten nach Mailand. Hier gibt es Sehenswürdigkeiten wie den Mailänder Dom oder die Prachtstrasse Via Monte Napoleone, die mit ihren Luxusmarken zum Staunen einlädt. Der malerische Comer See, der auch als beliebte Anlaufstelle für Stars gilt, ist von der italienischen Metropole aus mit einem Mietwagen oder der Bahn in knapp zwei Stunden zu erreichen.

Das Treppchen der europäischen Schnäppchenziele, zumindest was den Flug anbelangt, vervollständigen das serbische Belgrad (154 Euro im Durchschnitt) und Zürich (163 Euro) in der Schweiz. Weitere günstige Flugdestinationen sind unter anderem das spanische Girona (167 Euro), Österreichs Hauptstadt Wien (169 Euro), die britische Metropole London (170 Euro) und Riga (183 Euro) in Lettland.

Ausserhalb Europas sind vor allem die afrikanischen Ziele erschwinglich: Tunis in Tunesien liegt mit durchschnittlich 342 Euro vor Marrakesch in Marokko (im Durchschnitt 358 Euro) und Houmt Souk in Tunesien (373 Euro). Auf Rang vier liegt (398 Euro), gefolgt von sechs weiteren nordafrikanischen Flugzielen in Tunesien, Marokko und Algerien.

Wann ist die beste Zeit zum Reisen?

„Für Urlauber, die den Sommer in Europa verbringen möchten, lohnt es sich, zeitlich flexibel zu sein“, rät Jesse Woods von Kayak. „Denn sowohl in der Woche vom 10. Juni, als auch in der Woche ab dem 2. September lassen sich derzeit mit durchschnittlich 239 Euro bzw. 259 Euro besonders günstige Flüge finden.“ Ebenfalls Anfang bis Mitte Juni seien den Daten zufolge zudem mit im Durchschnitt 659 Euro Flüge ausserhalb Europas vergleichsweise günstig. „Auf ein ähnliches Niveau fallen sie erst wieder für Reisen Anfang September“, erklärt Woods. Schneller günstig wird es bei Flügen ausserhalb Europas, hier lassen sich schon ab Mitte August deutlich günstigere Verbindungen finden.

Das Portal rät generell, stets die Preise zu vergleichen, denn Recherche lohne sich sowohl in Bezug auf Flug- als auch Hotelkosten. Wer flexibel sei und sich auch auf weniger verbreitete Reiseziele einlassen könne, komme häufig an gute Deals. In der Regel können Flüge zudem abseits der Hauptsaison deutlich günstiger sein und auch die Wahl eines anderen, trotzdem gut erreichbaren Abflughafens, könne sich lohnen.

Die Analyse basiert auf Flugsuchen über die Plattform und damit verbundene Marken zwischen dem 1. November 2023 und dem 15. März 2024 für Reisen von deutschen Flughäfen zwischen dem 15. Juni 2024 und dem 15. September 2024 im Vergleich zu den entsprechenden Vorjahreszeiträumen. Bei den Preisen handelt es sich laut Kayak um Durchschnittswerte für Hin- und Rückflüge in der Economy-Class.

Vorheriger ArtikelOhne Ben Affleck: Jennifer Lopez allein bei der „Atlas“-Premiere
Nächster ArtikelHeinz Hoenig: Überraschung mit Freudentränen im Krankenhaus