Katherine Anne Lee: „Staub & Sternenstaub – Meine Lebensgeschichte“

Die aus England stammende Wahlschweizerin Katherine Anne Lee ist in ihrer Heimat eine erfolgreiche Autorin. Im Oktober dieses Jahres erscheint der 2011 veröffentlichte Debütroman erstmals auf Deutsch: „Staub & Sternenstaub – Meine Lebensgeschichte“ (Originaltitel: From Dust to Dust and a Lifetime in Between). Weitere Übersetzungen folgen.

Der Roman „Staub & Sternenstaub – Meine Lebensgeschichte“ ist die wahre Geschichte der Mollie Cooke, die in einer Kleinstadt in Shropshire geboren wurde und aufwuchs. Sie erlebte zwei Weltkriege, verlor ihren ersten Mann im Zweiten Weltkrieg und musste den Schmerz bewältigen, früh zur Witwe zu werden. Die Geschichte erzählt, wie sie mit ihrem zweiten Mann Bill ein zweites Mal die grosse Liebe erlebt und ihr glückliches Leben durch die Geburt ihres einzigen Kindes Sue Erfüllung findet. Ihre Freude darüber, dreimal Grossmutter zu werden, wird schon bald von dem niederschmetternden Tod ihrer Tochter abgelöst. Krieg, Liebe und viel Trauer. Mollie Cooke verlor ihre beiden Ehemänner, ihre Tochter und später auch ihr Gedächtnis.

„Unser Glück von gestern gehört uns nicht mehr, und was morgen unser sein wird, liegt noch nicht in unseren Händen. Nur das Jetzt ist für einen kurzen Moment unser eigen.“

Mollies Geschichte wird in der ersten Person von ihrer Enkelin Katherine Anne Lee erzählt. Der Roman ist eine Liebes- und Kriegserklärung. Eine Liebeserklärung an Lees demente Grossmutter und eine Kriegserklärung an das Vergessen. Mit lebhaften und detailreichen Erzählungen erweckt Lee die junge Mollie zu neuem Leben. Als wollte sie sagen: Mollie hat vergessen, aber alle anderen sollen sich an sie erinnern.

In langen Gesprächen erzählte Mollie ihrer Enkelin ihre Geschichte, bis die Bilder langsam begannen zu verschwimmen. Katherine musste miterleben wie sich Mollies Geisteszustand von Tag zu Tag verschlechterte. „Unsere Gespräche wiederholten sich den ganzen Tag – sie hatte keine Erinnerung mehr an das, was sie gerade gesagt hatte. Die ersten Male musste ich lächeln, doch mit der Zeit wurde es unglaublich frustrierend und sehr traurig. Aber das ist Demenz.“

Das Schreiben war für Lee sowohl eine schmerzhafte wie auch kathartische Erfahrung. Die Trauer über den frühen Tod ihrer Mutter, der für Mollie den Tod ihrer einzigen Tochter bedeutete, verband die beiden bis zum letzten Tag. „Über den Tod meiner Mutter zu schreiben war wirklich hart, aber das ganze durch Mollies Augen zu sehen, gab mir eine ganz andere Perspektive.“

Katherine Anne Lee schrieb „Staub & Sternenstaub – Meine Lebensgeschichte“ nach dem Tod ihrer Grossmutter. Lee ist damit ein beeindruckender biografischer Roman gelungen, über ein Leben, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts seinen Anfang nimmt und fast 100 Jahre später in Vergessenheit zu geraten droht. Es ist das Buch, das Mollie immer schreiben wollte, doch die Erkrankung an Demenz nahm ihr die Gelegenheit. „Mollies Geschichte zu schreiben gab mir die Gelegenheit, eine letzte Sache für sie zu tun. Ich bin sicher, sie würde vor Stolz strahlen, wenn sie mich mit ihrer Geschichte sehen konnte.“

„Staub & Sternenstaub – Meine Lebensgeschichte“ ist ab dem 22.10.2015 überall im Handel zum Preis von CHF 26.90 erhältlich. 

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!