Hotel Klosterbräu & Spa: Wer „grün“ reist, profitiert

Das Hotel Klosterbräu & Spa in Seefeld setzt auf eine nachhaltige Anreise seiner Gäste: Wer mit der Bahn oder dem E-Auto fährt, benutzt während seinem Aufenthalt die E-Bikes, E-Scooters und E-Autos des Hotels kostenlos.

Die Destination Seefeld verfügt über den höchsten ICE-Bahnhof. Nichts spricht also dagegen, mit dem Zug statt mit dem Auto anzureisen.

Die Philosophie des „Klosterbräu“ ist generell ökologisch, nachhaltig und zukunftsorientiert ausgerichtet. Tradition, regionaler Bezug, Schonung der Ressourcen sowie zeitgemässe Innovation und Weltoffenheit werden miteinander verbunden. Der Green Kodex des Hauses beginnt schon beim Frühstück. „So stammen beispielsweise die Frühstückseier von unseren eigenen, glücklichen Hühnern“, betont Gastgeber Alois Seyrling. Die gastronomischen Produkte werden, wenn immer möglich, bei den Bauern der Region bezogen. Die Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern beruht auf Beständigkeit und Treue. Die Bäckersfamilie Ruetz etwa, die bereits seit 1899 die Backtradition pflegt, liefert das tägliche Brot für die Gäste. Eine weitere intensive Partnerschaft besteht mit dem Familienbetrieb Norz: Dieser liefert seit 45 Jahren alle Milchprodukte an das „Klosterbräu“.