Veganes Essen wird in der Schweiz öfters bestellt

Veganes Essen wird in der Schweiz öfters bestellt

Neue Daten von Uber Eats haben ergeben, dass die Popularität von veganem Essen in der Schweiz stark zugenommen hat.

Passend zum Weltvegantag am vergangenen 1. November haben die Daten von Uber Eats ergeben, dass sich veganes Essen in der Schweiz einer stark steigenden Beliebtheit erfreut. So sind die Bestellung von veganen Essen im Jahr 2020, verglichen mit dem Vorjahr, bisher um das 17-fache gestiegen.

Vielzahl an veganen Möglichkeiten

Dieses deutliche Wachstum ist besonders einem bisher starken Jahr 2020 zu verdanken. So sind die Bestellungen von veganem Essen zwischen Januar und Ende September um über 400 Prozent gestiegen. Dabei gibt es bei Uber Eats eine Vielzahl an veganen Möglichkeiten, die ständig erweitert werden. Zudem wächst auch das vegane Angebot in der Schweizer Gastronomie. Restaurants wie Beetnut (Zürich), Stripped Pizza, Vegitat Cigköfte (Basel) und Swing Kitchen (Bern) bieten mit veganen Bowls, Burgern, Döner und zahlreichen weiteren Kreationen alles, was das kulinarische Veganer-Herz begehrt.