Queen Elizabeth II. nimmt Jubiläumsgeschenk ohne Gehstock entgegen

Queen Elizabeth II. und Justin Welby auf Schloss Windsor.

Queen Elizabeth II. hat den Erzbischof von Canterbury auf Schloss Windsor empfangen. Die Monarchin verzichtete bei dem offiziellen Besuch auf ihren Gehstock.

Royal-Fans dürften dies als gutes Zeichen bewerten: Queen Elizabeth II. (96) hat an diesem Dienstag Justin Welby (66) auf Schloss Windsor begrüsst und musste dabei nicht ihren Gehstock zu Hilfe nehmen. Der Erzbischof von Canterbury stattete der Monarchin, die ein cremefarbenes Kleid mit rosafarbenen Blumenmuster trug, einen Besuch ab, um ihr ein Geschenk zum 70. Thronjubiläum zu überreichen.

Auftritte abgesagt

In einem Instagram-Post der Royal Family heisst es, dass der Erzbischof der Queen ein besonderes Canterbury Kreuz „in Anerkennung ihres Dienstes für die Church of England in über siebzig Jahren“ überreicht habe. Welby hatte zuletzt den Jubiläumsgottesdienst am 3. Juni in der St.-Pauls-Kathedrale für Queen Elizabeth II. aufgrund einer Corona-Infektion verpasst.

Die Monarchin selbst war ebenfalls bei dem Dankgottesdienst nach der „Trooping the Colour“-Parade nicht anwesend und wurde von ihrer Familie vertreten. „Die Königin hat die heutige Geburtstagsparade sehr genossen, aber sie hat sich etwas unwohl gefühlt“, teilte der Palast zu der Zeit mit. Die Queen, die bereits mehrmals mit Gehstock auftrat, musste in letzter Zeit bereits mehrere offizielle Termine aufgrund von Mobilitätsproblemen absagen.

Vorheriger ArtikelPrinz William bedankt sich für Glückwünsche zum 40. Geburtstag
Nächster ArtikelMonroe-Kleid beschädigt? Kim Kardashian schafft Gerüchte aus der Welt