Royal Opera House: König Charles ist zurück auf der grossen Bühne

König Charles trifft Mitglieder des Casts bei einer Gala-Performance im Royal Opera House in London.

Quelle: ISABEL INFANTES/POOL/AFP via Getty Images

König Charles ist zurück in der Öffentlichkeit. Einen besonderen Auftritt hatte er nun im Royal Opera House, wo er mit den Künstlern feierte.

König Charles (75) hat sich bestens gelaunt bei einer besonderen Galavorstellung im Royal Opera House in London gezeigt. Mit der Veranstaltung wurde Musikdirektor Sir Antonio Pappano (64) geehrt. Auch das wollte sich Charles offenbar nicht entgehen lassen. Der krebskranke Monarch hat zuletzt fünf öffentliche Termine innerhalb von 48 Stunden wahrgenommen, wie unter anderem „Daily Mail“ berichtet. Charles soll sehr erfreut darüber sein, dass seine Ärzte ihm trotz der Krebsbehandlung die Erlaubnis erteilt haben, wieder mehr öffentliche Auftritte zu absolvieren.

Der König ist seit 2009 Schirmherr des Royal Opera House und gilt als ein grosser Musikliebhaber. Der 75-Jährige schritt dem Bericht zufolge bei der Feier für Pappano Hand in Hand mit Künstlern über die Bühne, um den Dirigenten zu ehren. Dieser sagte der „Daily Mail“ zufolge über Charles: „Er war einfach so grosszügig in seinem Lob, und zwar aufrichtig, und das bedeutet alles, er liebt Musik.“ Pappano fügte hinzu: „Er hat mich zum Ritter geschlagen, und ich habe im Laufe der Jahre mehrere Veranstaltungen im Buckingham Palast veranstaltet, bei denen er die treibende Kraft war, und natürlich habe ich bei der Krönung dirigiert, wir haben also eine ganze Reihe von Events gestaltet.“

Camilla scherzt über Ehemann Charles

Dass Charles sich mit sehr viel Energie in der Öffentlichkeit zurückgemeldet hat, kommentierte der Zeitung zufolge auch seine Ehefrau Königin Camilla (76). Sie verriet demnach bei einer Gartenparty im Lamb House in Rye über den Gesundheitszustand von Charles, dass es ihm „besser geht“ und scherzte, noch besser wäre es, wenn er sich „benehmen würde“.

Der britische Monarch hatte Anfang Februar öffentlich gemacht, dass er an Krebs erkrankt ist. Nähere Informationen über die Art der Erkrankung gibt es nicht. Öffentliche Termine nahm Charles für mehrere Wochen nicht wahr, arbeitete aber ansonsten weiter. Ende April gab der Palast dann die Rückkehr des Monarchen in die Öffentlichkeit bekannt. In einem Statement hiess es Medienberichten zufolge, die Behandlung Seiner Majestät werde fortgesetzt, „aber die Ärzte sind mit den bisher erzielten Fortschritten so zufrieden, dass der König nun in der Lage ist, eine Reihe von Aufgaben in der Öffentlichkeit wieder aufzunehmen“.

Vorheriger ArtikelGaming-Blockbuster „GTA 6“ soll im Herbst 2025 erscheinen
Nächster ArtikelTrotz der Vorwürfe: Hollywood-Stars fordern Rückkehr von Kevin Spacey