Offiziell! Archie Harrison kam in diesem Krankenhaus zur Welt

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie

Quelle: imago images / Xinhua

Der Wunsch nach einer Hausgeburt ist Herzogin Meghan nicht erfüllt worden. Die offizielle Geburtsurkunde verrät jetzt, in welchem Krankenhaus Baby Archie zur Welt gekommen ist.

Der Geburtsort war bisher ein Rätsel: Herzogin Meghan (37) hatte sich Berichten zufolge eine Hausgeburt gewünscht. Dieser Traum ging nicht in Erfüllung. Die offizielle Geburtsurkunde, die nun veröffentlicht wurde, verrät in welchem Krankenhaus ihr gemeinsames Kind mit Prinz Harry (34), Archie Harrison Mountbatten-Windsor, zur Welt gekommen ist.

Demnach wurde der jüngste Royal-Spross am 6. Mai 2019 im Londoner Portland Krankenhaus geboren. Es handelt sich dabei um eine Privatklinik im Stadtteil Westminster. Damit sind die Spekulationen, Meghan habe zuhause in den Räumen von Frogmore Cottage entbunden, endgültig widerlegt. Veröffentlicht wurde die die Geburtsurkunde laut „Daily Mail“ im Register der City of Westminster.

Ein weiteres Detail überrascht

Auf der Urkunde ist ausserdem Meghans vollständiger Name zu lesen: Rachel Meghan Her Royal Highness The Duchess of Sussex. Des Weiteren wird sie als Prinzessin bezeichnet – in der Spalte, in der es um ihre Berufstätigkeit geht. Nur Queen Elizabeth II. (93) höchstpersönlich kann diesen Titel verleihen.