Herzogin Meghan: Gönnt sie sich eine Babypause bis zum Herbst?

Herzogin Meghan neben Prinz Harry während der

Quelle: imago images / PA Images

Trotz ihres Auftritts bei der „Trooping the Colour“-Militärparade wird Herzogin Meghan wohl noch längere Zeit ihre Babypause geniessen.

Gerade erst freuten sich die Fans über einen Auftritt von Herzogin Meghan (37, „Suits“) bei der alljährlichen Militärparade „Trooping the Colour“, doch mit wenigen Ausnahmen dürften sie erst einmal kaum etwas von ihr zu sehen bekommen. Zwar wurde spekuliert, dass Meghan nach der Parade zu Ehren des Geburtstags von Queen Elizabeth II. (93) sich schon bald wieder zurück an die Arbeit machen wolle, doch Insider haben Gegenteiliges zu berichten.

Meghan wird erst wieder im Oktober in Vollzeit ihre royalen Pflichten wahrnehmen, erzählte eine anonyme Quelle aus dem näheren Umfeld der Herzogin nun der „Vanity Fair“. Zuvor wolle Meghan ihre Babypause geniessen und sich natürlich um den kleinen Archie, ihr erstes Kind mit Prinz Harry (34), kümmern. Der Mini-Royal kam am 6. Mai in London zur Welt.

Herzogin Meghan wolle in den kommenden Wochen allerdings auch „einige wenige Termine“ wahrnehmen, wie es weiter heisst. Aus Respekt vor der Königin habe sie unbedingt an „Trooping the Colour“ teilnehmen wollen.