Herzogin Camilla: Entspannter Besuch in Wimbledon

Royaler Besuch ohne Fotoverbot: Herzogin Camilla in Wimbledon

Quelle: imago images / i Images

Herzogin Camilla hat Wimbledon einen entspannten Besuch abgestattet. Gelassen plauderte sie mit Balljungen und der Wimbledon-Crew.

Es geht auch ganz gelassen: Herzogin Camilla hat Wimbledon einen entspannten Besuch abgestattet. Die 71-Jährige kam an Tag neun der Wimbledon Championships an den Centre Court, um die Viertelfinal-Spiele von Roger Federer (37) und Novak Djokovic (32) zu verfolgen. In einem eleganten weissen Kleid von Fiona Clare, das sie bereits im vergangenen Jahr bei der Taufe von Prinz Louis (1) getragen hatte, nahm sie in der „Royal Box“ Platz.

Ausserdem gab sich die Herzogin betont volksnah: Sichtlich gut gelaunt schüttelte sie unter anderem Balljungen und -mädchen die Hand und unterhielt sich mit der Sängerin Elaine Paige. Der Auftritt kommt wenige Stunden nachdem Herzogin Meghan (37) bei ihrem Wimbledon-Besuch verboten haben soll, dass Fotos von ihr gemacht werden.

Camillas Gatte Prinz Charles (70) besuchte indessen ein Event in London. Dafür weilte die Herzogin in – ebenfalls gut gelaunter – royaler Gesellschaft von Fürst Albert II. von Monaco (61) und Herzogin Sophie (54).