Cressida Bonas: Ex-Freundin von Prinz Harry hat sich verlobt

Cressida Bonas war von 2012 bis 2014 mit Prinz Harry liiert

Quelle: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com

Ende gut, alles gut: Cressida Bonas, die Ex-Freundin von Prinz Harry, wird bald heiraten. Und zwar den Mann, mit dem sie bereits vor ihrer gescheiterten Royal-Beziehung liiert war.

Für Cressida Bonas (30, „Tulpenfieber“) läuten bald die Hochzeitsglocken. Hiess der Mann an der Seite der britischen Schauspielerin von 2012 bis 2014 Prinz Harry (34), trägt ihr Zukünftiger einen ähnlichen Namen: Sie wird dem Projektentwickler Harry Wentworth-Stanley das Jawort geben, mit dem sie vor der Beziehung mit Prinz Harry schon einmal zusammen war.

Die Verlobung gab das Paar bei Instagram bekannt. Dort veröffentlichte der Ehemann in spe einen gemeinsamen Schnappschuss mit Bonas und schrieb dazu: „Wir werden heiraten.“ Beide strahlen auf dem Bild um die Wette – und der Klunker am Ringfinger der 30-Jährigen gleich mit.

View this post on Instagram

We getting married 😁🥰

A post shared by Harry Wentworth-Stanley (@harrywent) on

Erhält Prinz Harry eine Einladung?

Wie die britische Boulevardzeitung „The Sun“ berichtet, lernten sich Bonas und Prinz Harry damals über Prinzessin Eugenie (29) kennen. Sie soll die beiden einander vorgestellt haben. Woran die Beziehung letztendlich scheiterte? Es heisst, Bonas sei mit dem royalen Leben, der Etikette und dem hohen Druck nicht zurechtgekommen. Böses Blut soll zwischen ihr und dem 34-Jährigen aber nicht herrschen.

Das beweist auch die Einladung zur Royal Wedding im Mai 2018. Sowohl Bonas als auch Prinz Harrys zweite Ex-Freundin Chelsy Davy (33) waren dabei, als er seiner Meghan (38) in feierlichem Rahmen das Jawort gab. Ob er sich bald im Gegenzug wohl auch über eine Einladung freuen darf? Einen weiteren möglichen Hochzeitsgast stellt James Middleton (32) dar. Der Bruder von Herzogin Kate (37) gratulierte dem frisch verlobten Paar bei Instagram mit den Worten: „So wundervoll“.