Helena Bonham Carter: Übernachtungsparty bei Queen Elizabeth II.

Schauspielerin Helena Bonham Carter hat einen engen Bezug zur britischen Königsfamilie

Quelle: Landmark Media/ImageCollect

Einmal auf Schloss Windsor schlafen: Für Schauspielerin Helena Bonham Carter ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Und „007“-Star Daniel Craig war auch noch da.

Diese Ehre wird wohl nur den wenigsten zuteil: Helena Bonham Carter (53, „Alice im Wunderland“) war einst ein Übernachtungsgast von Queen Elizabeth II. (93). Wie die Schauspielerin nun in einem Interview mit „Radio Times“ erzählt haben soll, habe sie „vor etwa zehn Jahren“ mit „James Bond“-Star Daniel Craig (51) und dessen heutiger Frau Rachel Weisz (49) auf Schloss Windsor genächtigt. Der Grund für die besondere Einladung geht aus der Berichterstattung der „Daily Mail“ allerdings nicht hervor.

Darin wird die britische Schauspielerin zitiert: „Ich war in Prinz Charles‘ Zimmer untergebracht. Es gab Abendessen und die Queen und Prinz Philip gaben uns eine Tour.“ Dass die 53-Jährige der britischen Königsfamilie nahesteht, ist nicht neu. 2011 wurde ihr das Komturkreuz des britischen Ritterordens „Order of the British Empire“ verliehen.

In „The Crown“ wird sie zu Prinzessin Margaret

Ab dem 17. November können Netflix-Kunden Bonham Carter selbst als britischen Royal erleben. Dann startet die dritte Staffel von „The Crown“, in der die Schauspielerin erstmals als Prinzessin Margaret, Gräfin von Snowdon (1930-2002), zu sehen sein wird. Zuvor war die Rolle der jüngeren Schwester Queen Elizabeths II. mit Vanessa Kirby (31) besetzt.