Harry und Meghan: Instagram-Rückblick auf ihre guten Taten

Wollen sich auch weiterhin für Gutes einsetzen: Meghan und Harry

Quelle: imago images/i Images

Auf dem „Sussex Royal“-Account von Herzogin Meghan und Prinz Harry wurden weitere Bilder gepostet, die den Prinzen, vor allem aber Meghan, bei ihrer wohltätigen Arbeit zeigen. Ob das bei vielen in Ungnade gefallene Paar damit Schadensbegrenzung betreiben will?

Auf dem Instagram-Account von Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) sind noch mehr Bilder gepostet worden, die zeigen, wie die beiden gute Taten vollbracht haben. Vor zwei Tagen teilten die (Ex-)Royals bereits Fotos von Meghan, wie sie sich bei der Tierschutzorganisation Mayhew umsieht, für die sie sich seit 2019 als Schirmherrin engagiert.

Nun folgten anlässlich des Internationalen Tages der Bildung Fotos, auf denen sich Meghan und Harry für ebendiese einsetzen. Unter anderem ist ein Foto zu sehen, das Meghan 2016 in einer Grundschule in Ruanda zeigt. Besonderes Detail: Damals kannte sie Harry noch nicht. Auch Harry ist auf einem Foto zu sehen, wie er sich für CAMA engagiert.

In dem Text dazu werden die verschiedenen Organisationen und Situationen kurz angerissen, in denen sich Meghan und Harry engagieren oder engagiert haben. Als Präsident und Vize-Präsidentin der Wohltätigkeitsorganisation Queens Commonwealth Trust bedanken sie sich schliesslich bei denjenigen, die daran mitarbeiten, Bildung für alle zugänglich zu machen.

Die Bilder wirken fast wie der Versuch, das bei vielen durch den „Megxit“ in Ungnade gefallenen Paar wieder zu rehabilitieren. Zumindest in den Kommentaren scheint das zu funktionieren: Dort überschlagen sich Herzchen und Bewunderung für die wohltätige Arbeit der beiden.