Besonderer Schmuck: Neues Porträt von Queen Elizabeth II.

Queen Elizabeth II. ist nominell auch das Staatsoberhaupt Kanadas und wird durch den Generalgouverneur von Kanada vertreten

Quelle: ALPR/AdMedia/ImageCollect

Die kanadische Regierung veröffentlichte ein neues Porträt von Queen Elizabeth II. Darauf trägt die britische Monarchin einen ganz besonderen Schmuck.

Strahlend schön: Die kanadische Regierung veröffentlichte am Freitag (16. Oktober) auf der offiziellen Webseite ein neues Porträt von Queen Elizabeth II. (94). Darauf ist die Königin mit einem Schmuck zu sehen, hinter dem sich eine emotionale Geschichte verbirgt.

Das veröffentlichte Porträt wurde im März 2019 vom königlichen Fotografen Chris Jackson auf Schloss Windsor aufgenommen. Die Königin ist auf dem Bild in einem weissen Kleid mit dezenten Stickereien zu sehen. An ihrer Schulter prangen der kanadische Orden sowie das Zeichen der Oberbefehlshaberin der kanadischen Streitkräfte. Das Besondere sind allerdings die Accessoires der 94-Jährigen.

Ein Schmuck mit Geschichte

Die Ohrringe sowie die Halskette sind mit Diamanten sowie Saphiren besetzt und als „King George VI Victorian Suite“ bekannt. Das erklärte Jackson, der das Foto ebenfalls auf seinem offiziellen Instagram-Account veröffentlichte, in seinem Post. Queen Elizabeth II. bekam die Schmuckstücke von ihrem Vater König Georg VI. (1895-1952) zur Hochzeit mit Prinz Philip (99) im Jahr 1947 geschenkt. Die passende Tiara und das Armband, die sie auf dem Foto ebenfalls trägt, habe sie dagegen erst im Jahr 1963 nachträglich anfertigen lassen, heisst es weiter.

Für den Fotografen sei das Fotoshooting ein besonderer Moment gewesen: „Es war eine unglaubliche Ehre, die Gelegenheit zu haben, Königin Elizabeth II. im Namen der kanadischen Regierung für ihr offizielles kanadisches Porträt zu fotografieren.“ Zudem habe der Schmuck laut Jackson eine besondere Verbindung zu Kanada. „Die Königin trug die Saphir-Kombi in Kanada während der Royal Tour 1990“, erklärte er in seinem Post weiter.