Lady Gaga hat es doch nicht auf Bradley Cooper abgesehen

Nach

Quelle: Faye Sadou/AdMedia/ImageCollect

Wer nach „A Star Is Born“ dachte, zwischen Pop-Ikone Lady Gaga und „Hangover“-Star Bradley Cooper habe es gefunkt, der muss wohl umdenken. Gaga ist am Wochenende knutschend abgelichtet worden – allerdings nicht mit dem Hollywood-Schauspieler.

Läuft da was zwischen Lady Gaga (33) und Bradley Cooper (44, „Hangover“)? Dieser Eindruck entstand bei vielen Fans der beiden, nachdem sie im Musikfilm „A Star Is Born“ und wenig später bei der Oscar-Verleihung so ausserordentlich harmoniert hatten. Als sich Cooper dann von Top-Model Irina Shayk (33) getrennt hatte, schien die Bestätigung der Gerüchte nur noch reine Formsache. Doch wer Team „Cooga“ die Daumen drückt, der könnte nun enttäuscht werden. Die Sängerin hat es dem Anschein nach auf einen ganz anderen Mann abgesehen.

Und zwar auf den Toningenieur Dan Horton (37). Die beiden waren laut einem Bericht des „People“-Magazins am Sonntag knutschend in Los Angeles unterwegs. Fotos zeigen Gaga und Horton bei einem innigen Kuss. Dazu zitiert „People“ mehrere Zeugen. Beide hätten den Eindruck vermittelt, mehr als nur Freunde zu sein, so der Tenor.

„Sie sah selbstsicher aus und so, als ob sie an einem guten Ort wäre“, sagte eine Quelle dem Magazin. Eine andere erklärte: „Sie küssten sich, während sie die Köpfe zusammensteckten.“ Ein weiterer Augenzeuge der Begegnung sagte jedoch, die beiden hätten sich angeregt unterhalten und keine Zuneigung zueinander zur Schau gestellt.

So oder so, Horton und Gaga sind einander nicht fremd. Beide arbeiteten laut „People“ bereits zusammen, bevor die Sängerin ihre Show in Las Vegas begann. Das war im November 2018. Im März war auf Instagram zudem ein Foto veröffentlicht worden, das Teile von Gagas Bühnenequipment zeigen soll – und von Horton aufgenommen worden war.