Niedliche Begleitung: Bradley Cooper kommt mit Tochter zu Filmpremiere

Bradley Cooper und seine Tochter Lea bei der Premiere von

Quelle: Nancy Kaszerman/ZUMA Press Wire

Bradley Cooper kam mit der süssesten Begleitung auf den roten Teppich. Bei der Premiere seines neuen Familienfilms „IF“ hatte der Schauspieler seine siebenjährige Tochter Lea dabei.

Bradley Coopers (49) Date bei der Premiere seines neuen Films „IF“ zog alle Blicke auf sich: Der Schauspieler kam am Montagabend (13. Mai) gemeinsam mit seiner siebenjährigen Tochter Lea. Bilder zeigen die beiden auf dem Weg zum Event in New York City. Wie „People“ berichtet, schritt das Mädchen an der Hand ihres Vaters auch über den roten Teppich.

Während der Hollywood-Star, der in dem Familienfilm von John Krasinski (44) dem Charakter Ice seine Stimme leiht, ganz in Schwarz bei der Veranstaltung erschien, war seine Tochter farbenfroher unterwegs. Sie trug ein bunt gestreiftes Kleidchen und blaue Schuhe. Neben dem süssen Vater-Tochter-Duo posierten auch Coopers Co-Stars Steve Carell (61), Emily Blunt (41), Ryan Reynolds (47) und Matt Damon (53) auf der Premiere des starbesetzten Films.

„IF – Imaginäre Freunde“ handelt von einem Mädchen, für das die imaginären Freunde ihrer Mitmenschen zum Leben erwachen. In Deutschland kommt der Film am 16. Mai in die Kinos.

Zweiter Auftritt auf dem roten Teppich

Für Lea war der Besuch bei der „IF“-Premiere schon der zweite bei einer Filmpremiere ihres Papas. Bereits im Dezember begleitete sie ihn zur Erstaufführung des Spielfilms „Maestro“. In einem Leopardenkleid von Dolce & Gabbana strahlte sie auch hier an der Hand des 49-Jährigen für die Fotografen.

Lea De Seine Shayk Cooper stammt aus Bradley Coopers Beziehung mit dem Supermodel Irina Shayk (38). Die beiden waren von 2015 bis 2019 liiert. Das Ex-Paar pflegt heute ein freundschaftliches Verhältnis und kümmert sich gemeinschaftlich um seinen Nachwuchs. Aktuell ist Cooper mit dem Model Gigi Hadid (29) zusammen.

Vorheriger Artikel„Bauer sucht Frau“: Die ersten Kandidaten der Jubiläumsstaffel
Nächster ArtikelEndspurt im TV: Diese Finalshows stehen an