„Dinge gibt’s..!“: Zweite Ausgabe der Spielshow mit Oliver Pocher

Quelle: RTLZWEI / Markus Hertrich

Oliver Pocher begrüsst in seiner neuen Spielshow „Dinge gibt’s..!“ wieder drei prominente Paare. Wer diesmal dabei ist und worum es geht, hat der Sender vorab verraten.

Nach dem Auftakt am 9. Mai steht nun die zweite Ausgabe der neuen Promi-Spielshow „Dinge gibt’s..!“ im Anschluss an „Genial daneben“ (20:15 Uhr, RTLzwei) auf dem Programm. Moderator Oliver Pocher (46) lässt am 16. Mai um 21:15 Uhr bei RTLzwei erneut drei prominente Teams gegeneinander antreten.

Laut Mitteilung sind diesmal Schauspielerin Janine Kunze (50) und Reality-Star Filip Pavlovic (29), Reality-Star Evelyn Burdecki (35) und Musiker Mike Krüger (72) sowie Fussballprofi Max Kruse (36) und seine Ehefrau Dilara (32) mit von der Partie.

„Wie riecht Bullensperma?“

Die Mission der drei prominenten Paare: „Den Wert skurriler Dinge richtig einschätzen und clever gegen die anderen Teams ausspielen. Wer am besten schätzt und die Promi-Gegner übertrumpft, holt am Ende den Sieg nach Hause“, heisst es vom Sender.

Geschätzt werden müssen die Antworten auf Fragen wie „Wie riecht Bullensperma?“ – einen kleinen Vorgeschmack auf diese Sequenz des heutigen Abends zeigt der Sender vorab auf Instagram.

Wer richtig schätzt, gewinnt. Konkret wählen die Zweierteams dazu reihum diejenigen Dinge aus, von denen sie glauben, dass der Preis am höchsten ist. Im Anschluss daran wird pro Runde von jedem Team ein Gegenstand gesetzt. Moderator Pocher löst dann auf, was tatsächlich am teuersten ist. Wer richtig lag, gewinnt den Stich. Und wer am Schluss die meisten Runden gewonnen hat, geht mit dem Gesamtsieg nach Hause.

Von Wal-Penissen und Känguru-Vaginas

In der Auftaktfolge spielten Evelyn Burdecki, Lucy Diakovska (48) von den No Angels sowie die Reality-TV-Stars Calvin Kleinen (32) und Fabio Knez mit. Ausserdem waren Lilo von Kiesenwetter, Sonya Kraus (50) und Guido Cantz (52) zu Gast.

Auch hier ging es um appetitliche Themen wie Wal-Penisse oder Känguru-Vaginas, wie auf Instagram oder bei RTL+ immer noch zu sehen ist.

Vorheriger ArtikelRaúl Richter gesteht: Er ist seiner Freundin Vanessa fremdgegangen
Nächster ArtikelDie schönsten Drehorte: Auf den Spuren von „Bridgerton“