Kid Rock und Kanye West im Weissen Haus

Musiker Kid Rock setzt sich für faire Bezahlung im Streaming-Zeitalter ein

Quelle: imago/MediaPunch

Am heutigen Donnerstag wird es im Weissen Haus zu einer interessanten Zusammenkunft kommen: Rapper Kanye West, Rocker Kid Rock und Präsident Donald Trump treffen aufeinander. Hintergrund ist ein neues Gesetz.

Wenn Präsident Donald Trump (72) am Donnerstag feierlich den neuen Gesetzesentwurf „Music Modernization Act“ unterschreiben wird, werden ihm gleich zwei weltberühmte amerikanische Musiker zur Seite stehen: Kanye West (41, „Ye“) und Kid Rock (47, „Rock N Roll Jesus“).

Das Unterschreiben des Gesetzes wird um 11:45 Uhr (Ortszeit) vormittags stattfinden. Für die amerikanische Musikindustrie ist die umfassende Reform für Musiklizenzen eine kleine Revolution, die faire und transparente Entlohnung im Zeitalter von Spotify und Co. ermöglichen soll. Kritik gibt es allerdings auch – Indiebands und Indielabels hätten es schwer, davon zu profitieren, heisst es.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!