Feuer-Hölle in Kalifornien: Diese Weltstars mussten bereits vor den Flammen fliehen

Stars wie Lady Gaga (l.)

Quelle: [M] Kathy Hutchins/Tinseltown/Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Der gewaltige Flächenbrand in Kalifornien hat schon zahlreiche Schauspieler und Musiker aus ihren Häusern vertrieben.

Immer mehr Stars berichten über die sozialen Netzwerke von ihrer dramatischen Flucht vor dem Flächenbrand im US-Bundesstaat Kalifornien. Etwa „Star Wars“-Mime Mark Hamill (67), der zu mehreren Bildern der Feuersbrunst schreibt: „Vielen Dank für eure Besorgnis. Auch wenn die Flammen schon gefährlich nah an unserem Haus sind, sind Marilou, Nathan, Griffin und Chelsea Hamill und ich im Moment in Sicherheit und drücken den mutigen Feuerwehrmännern im Kampf gegen Mutter Natur die Daumen.“

Auch Lady Gaga (32) musste ihr Anwesen laut der Seite „Billboard“ bereits evakuieren. Ebenso wie Alyssa Milano (45), die bei Twitter aufzählt, wen und was sie alles mitgenommen hat: „Ich wurde gerade wegen des Feuers aus meinem Haus evakuiert. Ich habe meine Kinder, meine Hunde, meinen Computer und meine Doc-Marten-Stiefel mitgenommen.“ Ihr Mann befinde sich aktuell in New York und auch für ihre Pferde sei gesorgt, so Milano weiter.

Grosse Sorgen hatte sich auch Charlie Sheen (53) um seine Eltern gemacht. „Ich kann meine Eltern nicht erreichen, Martin und Janet Sheen“, schrieb der Schauspieler bei Twitter. Wie die US-Seite „People“ aber berichtet, konnten die beiden inzwischen sicher und unverletzt aufgefunden werden. Die Seite zitiert Martin Sheen (78) mit den Worten: „Emilio, Ramon, Renee, Charlie… uns geht es gut. Wir sind am Zuma Beach und werden heute wahrscheinlich im Auto schlafen.“

Zu weiteren Stars, die sich via Twitter und Co. zu dem Grossbrand äusserten, gehören unter anderem noch „The Office“-Star Rainn Wilson (52), Musikerin und Oscar-Gewinnerin Melissa Etheridge (57), Cher (72) und Kim Kardashian (38). Den Flammen bereits zum Opfer gefallen sei Caitlyn Jenners (69) Malibu-Anwesen, berichtet die Seite „TMZ“.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!