Lady Gaga: Sie bereut die einstige Zusammenarbeit mit R. Kelly im 2013

Lady Gaga bereut die Zusammenarbeit mit R. Kelly

Quelle: Denis Makarenko / Shutterstock.com

Immer mehr wenden sich von R. Kelly ab: Jetzt postete auch Lady Gaga ein deutliches Statement auf Twitter und entschuldigte sich bei ihren Fans für die Zusammenarbeit mit Kelly im Jahr 2013.

Die Missbrauchsvorwürfe gegen den Musiker R. Kelly (52) ziehen immer weitere Kreise. Jetzt meldete sich auch Pop-Star Lady Gaga (32) via Twitter zu Wort und bittet die Fans dort um Verzeihung für die Zusammenarbeit mit Kelly: „Ich entschuldige mich für mein schwaches Urteilsvermögen als ich jung war.“ Ausserdem tue es ihr leid, dass sie sich nicht schon früher dazu geäussert habe.

Den gemeinsamen Song „Do What U Want (With My Body)“ aus dem Jahr 2013 wolle sie umgehend aus dem Internet verbannen und von den Streaming-Diensten löschen lassen. Sie selbst stehe hinter den Frauen, die R. Kelly sexuellen Missbrauch vorwerfen. Sie wüsste, dass sie leiden und ihre Stimmen sollten ernst genommen werden. Die Vorwürfe gegen ihren Kollegen nannte sie „schrecklich und unentschuldbar“.

Bereits seit Jahrzehnten keimten immer wieder einzelne Missbrauchsvorwürfe gegenüber R. Kelly auf. Eine Dokumentation mit dem Namen „Surviving R. Kelly“ befeuerte die massiven Anschuldigungen nun aufs Neue. Mehrere Frauen berichten darin über ihre angeblichen Erfahrungen mit R. Kelly, der sie sexuell missbraucht haben und psychisch unter Druck gesetzt haben soll. Teilweise waren die vermeintlichen Opfer zur angeblichen Tatzeit noch nicht einmal volljährig.