Hat Mesut Özil Erdogan zu seiner Hochzeit eingeladen?

Mesut Özil soll Recep Tayyip Erdogan auf seine Hochzeit eingeladen haben

Quelle: imago images / Focus Images

Fussballprofi Mesut Özil sorgt erneut für ein Raunen: Er soll den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zu seiner anstehenden Hochzeit eingeladen haben.

Mit einem Treffen mit Recep Tayyip Erdogan (65) sorgten Mesut Özil (30) und Ilkay Gündogan (28) im vergangenen Jahr für hohe Wellen – und das über mehrere Wochen hinweg. Jetzt hat Fussballprofi Özil den türkischen Staatspräsidenten angeblich zu seiner anstehenden Hochzeit mit der ehemaligen Miss Turkey World Amine Gülse (25) eingeladen, wie türkische Medien berichten.

Wird der Politiker sogar Trauzeuge?

Özil und Gülse hätten bei einem kürzlichen Treffen Erdogan eine entsprechende Einladung überreicht, heisst es laut der Tageszeitung „Hürriyet“. Angeblich habe Özil sogar darum gebeten, dass Erdogan Trauzeuge werde, wie aus dem Bericht weiter hervorgeht. Die Zeitung veröffentlichte auch ein Bild von dem Treffen.

Wann genau die Hochzeit stattfinden soll, ist derzeit nicht bekannt. Özil und Gülse hatten im Januar für Spekulationen darüber gesorgt, ob sie sich verlobt haben. Beide posteten auf Instagram ein Bild, auf dem er sie auf die Stirn küsst. Dazu schrieben sie jeweils: „Mit Allahs Erlaubnis für immer.“

View this post on Instagram

Allahin izniyle sonsuza dek❤️🇹🇷

A post shared by Mesut Özil (@m10_official) on

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!