Ken Kercheval: „Dallas“-Co-Stars nehmen Abschied

Ken Kercheval spielte in

Quelle: carrie-nelson/ImageCollect

Der Tod von „Dallas“-Star Ken Kercheval alias Cliff Barnes hat seine Schauspielkollegen tief bewegt. Sie finden rührende Worte zum Abschied.

US-Schauspieler Ken Kercheval (1935-2019) ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Seine Rolle als Öl-Tycoon und Serien-Fiesling Cliff Barnes in „Dallas“ machte ihn berühmt. In den sozialen Netzwerken nehmen seine ehemaligen Serien-Co-Stars Abschied.

„Du wirst immer in meinem Herzen sein“

Victoria Principal (69), die in „Dallas“ Pamela Barnes Ewing spielte, die Ehefrau von Robert „Bobby“ Ewing (Patrick Duffy, 70) und adoptierte Halbschwester von Cliff Barnes, schrieb auf ihrem Instagram-Account: „Ken Kercheval – höchst talentiert, ein wunderbarer Geschichtenerzähler, verschlagen witzig und immer unberechenbar. Ich hoffe, du, Larry und Barbara veranstalten eine himmlische Party im Texas-Stil! Ruhe in Frieden, süsser Bruder.“

Mit Larry und Barbara meint sie Larry Hagman (1931-2012), der in „Dallas“ J.R. Ewing verkörperte, den ewigen Gegenspieler von Cliff Barnes. Er erlag 2012 im Alter von 81 Jahren einem Krebsleiden. Barbara Bel Geddes (1922-2005) war als „Miss Ellie“ zu sehen, die Mutter der Ewing-Söhne. Sie starb 2005 an Krebs.

Audrey Landers (62), trat als Afton Cooper in „Dallas“ auf. Sie veröffentlichte auf ihrem Instagram-Account eine Szene aus der Serie, in der Afton sich von Cliff verabschiedet. Als „Hommage an die grosse Liebschaft zwischen Afton und Cliff“, erklärt sie im Kommentar dazu. Sie dankte Ken Kercheval dafür, dass er „ein grossartiger Freund und Szenenpartner“ war. „Du wirst immer in meinem Herzen sein“, verspricht Landers.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!