Kampf gegen Leukämie verloren: Karel Gott ist gestorben

Vor seinem Tod arbeitete Gott an einer Autobiografie

Quelle: yakub88/ shutterstock.com

Die Schlager-Ikone Karel Gott ist im Alter von 80 Jahren verstorben. Das bestätigte mittlerweile seine Frau.

Die Schlager-Ikone Karel Gott ist tot. Die „goldene Stimme aus Prag“ starb am Dienstag kurz vor Mitternacht im Alter von 80 Jahren. Das bestätigte seine Ehefrau Ivana Gottová (43) der tschechischen Zeitung „Hospodarske Noviny“: „Mit dem tiefsten Kummer in meinem Herzen kündige ich an, dass mein geliebter Ehemann Karel Gott uns gestern kurz vor Mitternacht nach einer schweren und langen Krankheit verlassen hat. Er hat sein Zuhause in einem ruhigen Schlaf in seinem Familienkreis verlassen.“

Erst Mitte September hatte der Schlagerstar bekannt gegeben, dass er an Leukämie erkrankt sei. In dem Statement auf seiner offiziellen Facebook-Seite hiess es: „Vor vier Jahren wurde ich wegen eines aggressiven Tumors einer sehr intensiven Behandlung unterzogen, die zu seinem vollständigen Verschwinden führte. Vor ungefähr anderthalb Jahren wurde bei mir eine Hämatopoese-Störung in Form eines myelodysplastischen Syndroms festgestellt. Trotz mehrerer Behandlungsmethoden ist diese Krankheit in den letzten Monaten leider in eine akute Leukämie übergegangen.“

Weiter hiess es in dem Statement, dass er ambulant behandelt werde. Offenbar leider vergeblich. Karel Gott hatte seit einiger Zeit immer wieder mit erheblichen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Anfang November 2015 wurde bei Gott Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert, den er aber nach sechs Chemotherapien besiegen konnte. 2016 hatte er sich dann wegen Problemen an einem Wirbel am Rücken operieren lassen und Anfang 2017 nach einem Darmverschluss. Auch hatte Gott immer wieder mit Herzproblemen zu kämpfen.