Nach den Golden Globes: Alex Rodriguez tröstet seine Jennifer Lopez

Alex Rodriguez und Jennifer Lopez auf dem roten Teppich im Vorfeld der Golden-Globe-Verleihung in Los Angeles

Quelle: imago images/UPI Photo

Jennifer Lopez konnte keinen Golden Globe mit nach Hause nehmen. Laut ihrem Verlobten Alex Rodriguez ist sie trotzdem „ein wahrer Champion“.

Ex-Baseball-Star Alex Rodriguez (44) ist ein glühender Fan seiner Verlobten Jennifer Lopez (50, „Manhattan Queen“) und macht daraus kein Geheimnis. Nachdem der US-Star am Sonntagabend (5. Januar) im Rennen um einen der begehrten Golden Globes den Kürzeren gezogen hatte, postete er eine aufbauende Nachricht auf Instagram – und bezeichnete Lopez darin als „wahren Champion“.

„Jen, es braucht keine Trophäe, Medaille oder Plakette, um einen wahren Champion zu erkennen“, schrieb Rodriguez neben ein Foto seiner Verlobten, das sie auf dem roten Teppich zeigt. Millionen junger Frauen seien von Lopez dazu inspiriert und darin bestärkt worden, „grossartige Dinge in ihrem Leben zu tun“, so der Ex-Sportler weiter. Für sie sowie „unzählige Musiker, Tänzer, Schauspielerinnen und Performer“ sei auch die Sängerin und Schauspielerin ein Sieger.

Die Lobeshymne auf die „On The Floor“-Interpretin ging sogar noch weiter. „Für deine Kinder, deine Familie, deine Trainer, deine Mitarbeiter und deine erweiterte Familie bis du ein Champion. […] Vergiss das niemals“, beendete Alex Rodriguez seinen Post, von dem J.Lo merklich gerührt war. In der Kommentarzeile schrieb sie: „Du bist alles für mich“.

Lopez war für ihre Darstellung als Stripperin in der Gaunerkomödie „Hustlers“ als „Beste Nebendarstellerin in einem Film“ nominiert. Im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills musste sie sich allerdings ihrer Kollegin Laura Dern (52) geschlagen geben, die mit der Netflix-Produktion „Marriage Story“ ins Rennen gegangen war. Dern setzte sich ausserdem gegen Kathy Bates (71), Annette Bening (61) und Margot Robbie (29) durch.