Cameron Diaz und Benji Madden lassen ihre Tochter nicht aus den Augen

Cameron Diaz will ihre Tochter beschützen.

Quelle: StarMaxWorldwide/ImageCollect

Seit der Geburt ihrer Tochter im Dezember 2019 verlassen Cameron Diaz und Benji Madden nur noch selten das Haus – aus einem bestimmten Grund.

Schauspielerin Cameron Diaz (47, „Bad Teacher“) und Musiker Benji Madden (40) schwelgen im Babyglück: Ihre Tochter Raddix Chloe Wildflower kam Ende Dezember 2019 zur Welt. Das Paar geniesst sein Familienglück in vollen Zügen – und das am liebsten in seinen eigenen vier Wänden, wie jetzt eine Quelle des US-Magazins „People“ erklärte. „Sie wechseln sich mit dem Babysitten ab und verlassen beide kaum das Haus.“

Sie verbringen viel Zeit mit Familie und engen Freunden, trauen sich aber mit ihrer Tochter nicht vor die Tür, so die Quelle. „Sie wollen ihre Tochter beschützen und sind aufgrund der aktuellen Grippesaison vorsichtig.“ Das Paar habe so lange auf ein Kind gewartet und wolle nun sein Glück einfach nur geniessen. Cameron Diaz habe sich im Vorfeld viele Gedanken über das Muttersein gemacht. „Für sie fühlt es sich noch besser an als gedacht. Die vergangenen Wochen mit ihrer Tochter waren magisch.“ Vor Kurzem berichtete „People“ zudem, dass sich das Paar keine Nanny zu Hilfe holen werde, da Cameron Diaz „jede Sekunde mit dem Baby“ verbringen wolle.

Fans bekommen Tochter nicht zu sehen

Anfang Januar verkündete Cameron Diaz pünktlich zum Jahreswechsel die Geburt ihrer Tochter in einem Instagram-Post: „Frohes neues Jahr von den Maddens. Wir sind so glücklich, gesegnet und dankbar, dass wir das Jahr damit starten dürfen, die Geburt unserer Tochter Raddix Madden zu verkünden.“ Diaz stellte in dem Post klar, dass sie künftig keine Bilder von ihrer Tochter veröffentlichen werden, um deren Privatsphäre zu schützen.

Cameron Diaz und Good-Charlotte-Gitarrist Benji Madden sind seit 2015 verheiratet und halten ihr Privatleben so gut sie können von der Öffentlichkeit fern.