Milla Jovovichs Tochter leidet an „schlimmem Fall von Gelbsucht“

Milla Jovovich sorgt sich um ihre neugeborene Tochter

Quelle: Matteo Chinellato/shutterstock.com

Vor knapp einer Woche verkündete Milla Jovovich die Geburt ihrer dritten Tochter. Doch schon wenige Tage später muss sie sich um das Neugeborene sorgen: Die Kleine hat Gelbsucht.

Mit 44 Jahren wurde Schauspielerin und Model Milla Jovovich vergangene Woche (am 2. Februar) zum dritten Mal Mutter einer Tochter. Es sei ein „Wunder“, wie sie kurz nach der Geburt auf Instagram schreibt. „Wir sind so dankbar, sie zu haben und komplett vernarrt in sie.“ Doch bereits kurze Zeit später wird ihr grosses Glück getrübt. Denn ihre kleine Tochter mit dem Namen Osian kämpft mit gesundheitlichen Problemen.

„Mein Herz tut weh“

„Osian hat einen schlimmen Fall von Gelbsucht“, erklärt der „Resident Evil“-Star auf Instagram. Dazu teilte die 44-Jährige ein Bild ihrer Tochter Dashiel (4), die ihre kleine Schwester im Arm hält und mit der Flasche füttert. „Die Ärzte sagen, je mehr Milch sie trinkt, desto schneller wird sie wieder gesund“, schreibt Jovovich weiter.

„Wir sind die ganze Woche im Krankenhaus aus- und eingegangen“, erklärt Milla. Zwei Nächte musste Tochter Osian sogar unter Blaulicht im Inkubator verbringen. „Die Arme hat so viele kleine Kratzer an ihren Fussgelenken, weil sie ihr dort Blut abnehmen. Mein Herz tut weh, wenn ich daran denke.“

Wie gefährlich ist Gelbsucht bei Neugeborenen?

Gelbsucht ist bei Neugeborenen keine seltene Erkrankung: Über die Hälfte aller gesunden Babys ist betroffen. Meist verfärben sich Haut und Augäpfel in den ersten Tagen nach der Geburt gelblich – die Ursache ist eine Überzahl roter Blutkörperchen. Meist ist die Gelbsucht bei Neugeborenen harmlos, nach etwa zehn bis 14 Tagen verschwindet die gelbliche Verfärbung.

Mit ihrem Mann, Regisseur Paul W. S. Anderson (54), hat Jovovich insgesamt drei Töchter – neben Osian und Dashiel auch die 12-jährige Ever. Das Paar lernte sich bei den Dreharbeiten zu „Resident Evil“ (2002) kennen. Im August 2009 gaben sie sich das Jawort.