Rihanna spendet Schutzausrüstung an US-Bundesstaat New York

Rihanna engagiert sich im Kampf gegen das Coronavirus.

Quelle: JStone / Shutterstock.com

In New York grassiert das Coronavirus wie nirgendwo in den USA. Sängerin Rihanna spendet nicht nur Geld, sondern auch dringend benötigte Schutzausrüstung.

Immer mehr Prominente engagieren sich, um Ärzte und Politiker im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen. Sängerin Rihanna (32, „Good Girl Gone Bad“) hat bereits angekündigt, dass sie fünf Millionen Dollar an eine gemeinnützige Organisation spenden will, die Pflegepersonal und besonders bedürftige Gemeinschaften unterstützt. Nun wurde bekannt, dass die 32-Jährige auch Schutzausrüstungen für den US-Bundesstaat New York spendiert. New York vermeldete zuletzt weit über 30.000 Corona-Fälle, mehr als 21.000 davon in New York City.

„Brauchen jede Hilfe, die wir kriegen können“

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo (62), hat der Sängerin auf Twitter seinen Dank ausgesprochen: „Wir wissen deine Hilfe und die vieler anderer, die sich engagieren, wirklich zu schätzen“, schrieb er. „New York führt einen Krieg gegen dieses Virus und wir brauchen jede Hilfe, die wir kriegen können“, erklärte Cuomo. Doch der Politiker ist sich sicher, dass die Bürger es gemeinsam durch diese Krise schaffen werden, „mit Freundlichkeit, Stärke und Durchhaltevermögen.“