Ex-US-Präsident George W. Bush veröffentlicht ein neues Buch

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush veröffentlicht ein Gemälde-Buch

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush veröffentlicht ein Gemälde-Buch mit Gesichtern und Geschichten über Amerikas Einwanderer.

Der ehemalige Präsident (2001-2009) George W. Bush (74) hat ein weiteres Buch mit seinen Bildern zusammengestellt, diesmal stehen Gesichter und Geschichten der amerikanischen Einwanderer im Mittelpunkt. „Out of Many, One“ soll am 2. März 2021 erscheinen und „die inspirierenden Reisen von Amerikas Einwanderern und den Beitrag, den sie zum Leben und Wohlstand unserer Nation leisten“ hervorheben, wie es in einer offiziellen Mitteilung heisst, aus der das „People“-Magazin zitiert.

18 Monate Arbeit

Dass die Porträts auch in einer Ausstellung im „George W. Bush Presidential Center“ in Dallas zu sehen sein werden, liess Bush seine Follower auch persönlich via Instagram wissen. „In den vergangenen 18 Monaten habe ich die Porträts und Geschichten von 43 Einwanderern gemalt und geschrieben, die ich kennen gelernt habe“, erklärt er zu den Kunstwerken. Damit wolle er neue Amerikaner ehren, „die zum kulturellen Reichtum, zur wirtschaftlichen Vitalität, zum Unternehmergeist und zum erneuerten Patriotismus unseres Landes beigetragen haben“, so Bush.

„Ich hoffe, dass ‚Out of Many, One‘ unsere kollektive Aufmerksamkeit auf die positiven Auswirkungen der Einwanderer auf unser Land lenken wird“, schliesst er seine Nachricht.

Der neue Bildband ist nach „Portraits of Courage: A Commander in Chief’s Tribute to America’s Warriors“ aus dem Jahr 2017 das zweite Buch mit Gemälden des Ex-US-Präsidenten.