Hitze: Probleme durch Wassermangel

Hitze: Probleme durch Wassermangel

Von hitzigen Debatten zur Hitze im Allgemeinen – wir haben in Österreich nämlich heute mit 38,7 Grad nicht nur den bisher heissesten Tag des Jahres, sondern sogar den heissesten Tag seit drei Jahren erlebt. Am angenehmsten war es da wohl für alle, die es sich an einem See gemütlich gemacht haben – und selbst dort führt die anhaltende Trockenperiode zu Problemen. Der Wassermangel stellt nun nicht nur den Sommertourismus, sondern sogar die Stromerzeugung vor Herausforderungen.

Beitragsbild: glomex / ATV

Vorheriger ArtikelFPÖ: Aufregung um Jenewein
Nächster ArtikelLentsch zu Neusiedler See: „Es ist genug Wasser da, um Wasserspass zu haben“