„Golden Hour Make-up“: Diesen Beauty-Look lieben die Promis

Schauspielerin Sophie Turner verleiht ihrem Look durch ein "Golden Hour Make-up" besonderen Ausdruck.

Quelle: lev radin/Shutterstock

Die Goldene Stunde am Abend taucht alles in besonders schönes Licht: Der virale TikTok-Trend „Golden Hour Make-up“ macht sich diesen Effekt nun zu nutze. Die Promis haben den Beauty-Look bereits für sich entdeckt.

Im sanften Licht der Abendsonne wirkt einfach alles schöner: Der Beauty-Trend „Golden Hour Make-up“ greift dieses Phänomen auf und sorgt mit strahlenden Tönen für einen ästhetischen Glanz im Gesicht. Auf TikTok wird dieser Look gerade ziemlich gehypt. Das macht den viralen TikTok-Trend aus, den auch Promis wie Schauspielerin Sophie Turner (27) oder Model Nina Agdal (31) für sich entdeckt haben.

Darum geht es beim „Golden Hour Make-up“

Im Wesentlichen wird beim „Golden Hour Make-up“ der Effekt der berühmten Goldenen Stunde auf der Haut nachgeahmt. Mithilfe von warmen, schimmernden und bronzefarbenen Produkten wird ein strahlender und leuchtender Glanz erzeugt, wie Make-up-Artist J Guerra im Interview mit dem Online-Lifestyle-Magazin „Who What Wear“ erklärt. Die richtigen Make-up- und Hautpflegeprodukte bringen die Haut dabei zum Leuchten.

In Sachen Make-up geht der Trend im Moment generell zu eher natürlichen Looks, die ohne hohe Deckkraft auskommen und die natürliche Schönheit betonen. „Golden Hour Make-up“ lässt sich mit ein paar wenigen Produkten und in einfachen Schritten ganz leicht selbst zuhause umsetzen: Verwendet werden können zum einen Make-up-Produkte in Bronzetönen, aber auch Pfirsich- und Goldtöne helfen dabei einen ätherischen Glanz und einen strahlenden Teint zu erschaffen.

„Golden Hour Make-up“: Schritt für Schritt

Der erste und wichtigste Schritt, um ein Make-up zu erschaffen, das den Glanz der Goldenen Stunde auf der Haut abbildet, ist die Hautpflege. Zuerst sollte die Haut mit Feuchtigkeitscreme und einem pflegenden Serum vorbereitet werden, das schafft die perfekte Grundlage für das anschliessende Make-up. Durch die feuchtigkeitsspendende Grundierung wirkt die Haut glatter und weicher und die weiteren Produkte lassen sich problemlos auftragen.

Im zweiten Schritt wird mit einer leichten Foundation ein makelloser Teint geschaffen. Dieser sollte mit einem angefeuchteten Beauty-Blender eingearbeitet werden, damit das Produkt mit der Haut verschmilzt und der natürliche Charakter des Looks verstärkt wird. Mithilfe eines Concealers können die Augenpartie aufgehellt oder Hautunreinheiten partiell abgedeckt werden.

Anschliessend können mit einem Bronzer an den äusseren Rändern des Gesichts und an den Wangenknochen leuchtende Highlights gesetzt werden. In Kombination mit sanftem Rouge entsteht ein diffuser und weicher Effekt, der den „Golden Hour Make-up“-Look ausmacht.

Zum Abschluss wird mit Highlighter der Glanz der Sonne nachgeahmt. Die Highlights sollten dort aufgetragen werden, wo die Sonne auch auf natürliche Art und Weise das Gesicht treffen würde – zum Beispiel auf dem Nasenrücken oder auf die Mitte der Augenlider. Generell sollte das Augen-Make-up bei diesem Look eher schlicht gehalten sein. Die Lippen können mit nudefarbenen Lippenstift oder Lippenbalsam in Szene gesetzt werden.

Vorheriger ArtikelSofia Vergara verteidigt Heidi Klum: Sie isst meine Sandwiches
Nächster ArtikelPriscilla Presley: Familienstreit mit Riley Keough frei erfunden?